14.09.2014

Löst die "Trillerpfeife" die Pyramidenform ab?

Für die im Zuge der Altstadtsanierung installierten Straßenlaternen gibt es keinen Ersatz mehr - Stadt testet daher neues Modell

Schriesheim. (cab) Stadtbaumeisterin Astrid Fath hat sich darüber gewundert, dass sie nicht schon viel früher mal nach der neuen Straßenlaterne gefragt wurde, die vor Utes Bücherstube an der Ecke Heidelberger und Kirchstraße steht: "Die scheint bisher niemandem aufgefallen zu sein." Dabei sieht die neue LED-Mastleuchte des Fabrikats "Siteco Streetlight micro" mit ihrem Design, das an eine Trillerpfeife erinnert, doch so ganz anders aus als die Laternen mit ihren pyramidenförmigen Hauben, die im Rahmen der Altstadtsanierung gesetzt worden waren.

Die alte Lampe an der Straßenecke gegenüber des Kaffeehauses war einem Verkehrsunfall zum Opfer gefallen. Kaputt war sie danach. Und nicht auszutauschen: "Denn es gibt keinen Ersatz mehr für die alte Beleuchtung", sagte Fath. Also ließ sie hier - schon im Juli - das neue Modell setzen, das künftig auch Wege und Plätze am OEG-Areal sowie die Schillerstraße und nicht zuletzt den Verbindungsweg zwischen der Römerstraße und dem OEG-Gelände beleuchten soll.

Fath hält die neue Lampe in der Heidelberger Straße für ein Provisorium. Die Stadtbaumeisterin will testen, ob sich das LED-Modell auch in der Altstadt gut macht. Die Bürger können jetzt vergleichen, unterbricht die neue Laterne doch eine Reihe der alten. Einen Beschluss des Gemeinderats für die Neugestaltung der Straßenbeleuchtung in der Altstadt gebe es nicht, unterstrich Fath. Auch aus diesem Grund wolle sie das Thema am Jahresende, spätestens aber Anfang 2015 auf die Agenda des Gremiums setzen: "Wir müssen uns den Straßenlaternen überhaupt noch einmal grundsätzlich widmen", so Fath. Schließlich seien diese ein wichtiges "städtebauliches Instrument".

Inzwischen stehe das neue Siteco-Modell in der Altstadt schon an zwei Stellen, informierte Fath: "Wo genau, muss ich noch mal nachschauen." Wie in der Heidelberger Straße habe aber auch am zweiten Standort ein Unfall für einen Totalschaden der alten Beleuchtung gesorgt und den schnellen Ersatz mit der neuen LED-Mastleuchte nötig gemacht.

Fath ist jedenfalls sehr daran interessiert zu erfahren, wie die "Siteco Streetlight micro" bei den Bürgern ankommt - gerade, wenn es abends langsam wieder früher dunkel wird: "Rückmeldungen sind ausdrücklich erwünscht", sagte sie.

Fi Info: Die Stadtbaumeisterin erreicht man per E-Mail an die Adresse Astrid.Fath@schriesheim de oder telefonisch unter der Nummer 0 62 03 / 602.200.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik