18.11.2014

Schriesheim: Der Gefahrguttransporter wurde geborgen

Schriesheim. (pol/ar) Der am Dienstagvormittag, 18. November, in Schieflage geratene Gefahrguttransporter ist geborgen. Nach Angaben der Polizei wurde zunächst das Flüssiggas in einen anderen Transporter umgepumpt, ehe der 35-Tonner mit dem Kranwagen einer Spezialfirma geborgen wurde.
Die kurzfristige Sperrung der Kreisstraße K 4122 nahe der Kohlhofsiedlung wurde kurz nach 15 Uhr wieder aufgehoben. Der Lkw konnte seine Fahrt nach der Bergung wieder fortsetzen. Es entstand laut Polizeimeldung kein Sachschaden.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung