23.12.2014

Wohlklang im "Altenbacher Sängerdorf"

Schriesheim-Altenbach. (sk) "Weit, weit weg"- getragene Töne, eine behutsame Melodie hallt über den Platz, auf dem die dicht gedrängten Zuhörer für einen Moment schweigen und die andächtige Stimmung aufnehmen. Der MGV Liederkranz Altenbach legt nach mit dem flotten "Feliz Navidad", und manche summen leise mit. Der Blick fällt auf die Sängerschar und vier ihrer fünf Neuzugänge, die in der ersten Reihe stehen. Müssen sie auch, denn weiter hinten hätte man die Knirpse, die seit diesem Jahr unter Dirigent Walter Muth mitsingen, auch gar nicht gesehen. Sie sind mit großer Ernsthaftigkeit bei der Sache, und ihre großen Sangesbrüder sind nach dem Auftritt sichtlich stolz auf sie.

Die "Weihnachtszeit", von Vorsitzendem Jürgen Fitzer als "Altenbacher Sängerdorf" angekündigt, ist vom Glück verwöhnt, was das Wetter angeht. Zwar ist es kalt, aber dafür hat der Regen rechtzeitig aufgehört, der den Nachmittag über sintflutartig herunterkam. Gegen den Wind haben die Sänger ein großes Partyzelt mit Seitenwänden aufgestellt. Die innerliche Kälte bekämpfen Besucher mit heißen Bratwürsten oder Waffeln, Glühwein mit Amaretto oder hausgemachtem Eierlikör. Zwei weitere Weihnachtslieder noch, dann machen die Sänger die Bühne vor der Mehrzweckhalle frei für den katholischen Kirchenchor St. Michael, der mit seiner Leiterin Irmtrud Menz das afrikanisch angehauchte "Singa Yesu Singa" mit Trommel- und Gitarrenbegleitung anstimmt und zuvor einen stilechten "Andachtsjodler" hinlegt. Wenig später sind die Mitglieder des evangelischen Kirchenchors Concordia Altenbach dran.Unter Leitung von Ernst Kratzert tragen sie das "Trommellied" vor und Klassiker wie "Leise rieselt der Schnee".

So ganz traut Fitzer dem Wetter doch nicht, denn er drängt ein wenig zur Eile: "Wir wollen das jetzt zügig durchziehen, bevor der Regen wieder einsetzt". Doch es bleibt trocken, und auch das letzte Ensemble kann ungestört auftreten: "Adventliche Weise" oder "Wachet auf, ruft uns die Stimme" heißen die Stücke, die die Kapelle AM aus Leutershausen unter Leitung von Sebastian Blaut spielt: Ein schöner, voller Klang zum Abschluss, bevor sich die Altenbacher noch einen letzten Glühwein am Stand holen und das kleine Weihnachtskonzert gesellig ausklingen lassen.

Dirigent Walter Muth eröffnete mit dem MGV Liederkranz Altenbach den adventlichen Reigen. Foto: Dorn

Copyright (c) rnz-online

Wohlklang im "Altenbacher Sängerdorf"-2

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik