16.01.2015

Landtagspräsident Wolf spricht beim Mathaisemarkt

Nach Ministerpräsident Kretschmann im vergangenen Jahr kann sich nun sein CDU-Herausforderer bei der "Mittelstandskundgebung" präsentieren.

Schriesheim. (mün) Der CDU-Herausforderer von Ministerpräsident Winfried Kretschmann, der amtierende Landtagspräsident Guido Wolf, kommt als Festredner zum Schriesheimer Mathaisemarkt. Wie der Bund der Selbständigen (BDS) mitteilt, wird Wolf am 9. März ab 17 Uhr bei der "Mittelstandskundgebung" sprechen.
"Wir freuen uns sehr, dass der Landtagspräsident die Einladung zu unserer traditionellen Kundgebung angenommen hat. Nachdem Ministerpräsident Winfried Kretschmann im vergangenen Jahr die Festrede gehalten hat, ist es spannend in diesem Jahr seinen Herausforderer zu hören", erklärte BDS-Präsident Günther Hieber. "Da haben die Mitglieder den direkten Vergleich."
Zuvor muss Wolf am 24. Januar zunächst offiziell von den Delegierten des CDU-Landesparteitages zum Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2016 gewählt werden. Die Wahl gilt als sicher. Der 53-Jährige war bereits Anfang Dezember von den CDU-Mitgliedern bei der Mitgliederbefragung zum Herausforderer von Ministerpräsident Kretschmann gekürt worden.
Auch beim BDS Schriesheim begrüßt man die Zusage des Landtagspräsidenten. "Guido Wolf ist eine sehr gute Wahl. Das wird viele Mittelständler und Bürger aus Schriesheim und der gesamten Region anziehen. Ich bin sehr gespannt, wie er die Herausforderung auf der Bühne in Schriesheim vor bestimmt mehr als 1500 Zuschauern meistern wird", sagte der Schriesheimer BDS-Vorsitzende Rolf Edelmann.
Landtagspräsident Guido Wolf (CDU) tritt bei der BDS-"Mittelstandskundgebung" als Redner auf. Foto: Guido Wolf

Copyright (c) rnz-online

Landtagspräsident Wolf spricht beim Mathaisemarkt-2

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung