09.02.2015

Junge Schriesheimerin qualifiziert sich für den Nachwuchs-Kader der Karate Nationalmannschaft

Junge Schriesheimerin qualifiziert sich für den Nachwuchs-Kader der Karate Nationalmannschaft30 der besten Karate Nachwuchsathletinnen und Athleten im Alter zwischen 10 und 13 Jahren waren bereits Anfang des Jahres zur Sichtung ins Bundesleistungszentrum nach Frankfurt eingeladen worden. Unter ihnen die erst 11jährige Helen Höft aus Schriesheim, die im Budoclub Rhein-Neckar von Martin Strauß und Richard Seipp in Ladenburg trainiert und betreut wird.

Wie heute bekannt wurde, konnte sich Helen in der alle zwei Jahre stattfindenden Kadersichtung, unter den strengen Augen von Bundestrainer Efthimios Karamitsos sowie weiterer Landestrainer, erfolgreich durchsetzen.

Die Vorzeige Athletin des Budoclub Rhein-Neckar qualifiziert sich damit automatisch auch für den Landeskader Baden-Württemberg und erhält dadurch Zugang zu sämtlichen Maßnahmen in den Karate Leistungszentren und Stützpunkten in Deutschland.

Helen Höft ist neben Georgios Schönhoff bereits der zweite Kaderathlet aus den Reihen der Ladenburger Talentschmiede. Ein Erfolg der aufzeigt, welche Entwicklungsmöglichkeiten für junge Sportlerinnen und Sportler in unserer Region bestehen, wenn ihr Talent rechtzeitig erkannt und optimal gefördert wird.

Betreut wird die junge A-Kader Athletin aus Schriesheim zukünftig von der amtierenden Weltmeisterin 2014, Christine Heinrich, die sich für den 20köpfigen Bundes Talentkader verantwortlich zeigt.

Übrigens: Zu sehen sein wird Christine Heinrich am 18.04.2015 in der Mehrzweckhalle in Schriesheim, wo sie und ihr Team beim Treffen der Karate-Weltmeister in einer spektakulären Karateshow ihr außergewöhnliches Können zeigen werden.

Und natürlich wird auch Helen dabei sein und demonstrieren, dass sie zu recht zu den besten Karate Nachwuchsathletinnen in Deutschland gehört.

Bild: Weltmeisterin Christine Heinrich und Helen Höft (BCRN)

Autor: schriesemer@schriese.de