20.04.2015

Schriesheim: Zwei Jungs als falsche Spendensammler unterwegs

Die Schüler gaben offenbar an, für eine Aids-Aktion ihrer Schule Geld zu sammeln und hatten bei ihrer Festnahme schon 30 Euro im Sparschwein.

16.04.2015, 16:00 Uhr

Schriesheim. (pol/mün) Zwei 15 und 16 Jahre alte Schüler wurden am frühen Dienstagabend in Schriesheim festgenommen. Sie stehen im dringenden Verdacht, unter der Vorspiegelung falscher Tatsachen in einem Schriesheimer Wohngebiet widerrechtlich Geld gesammelt zu haben. Die Schüler gaben offenbar an, für eine Aids-Aktion ihrer Schule Geld zu sammeln. Als sie gegen 17 Uhr bei einer Zeugin in der Heinrich-von-Kleist-Straße klingelten, wurde diese misstrauisch und informierte die Polizei.
Kurze Zeit später wurden die Jugendlichen von einer Streife beim Sammeln beobachtet und angesprochen. In ihrem Sparschwein hatten sie schon über 30 Euro gesammelt. Eine Berechtigung oder einen Nachweis zum Sammeln hatten sie nicht. Die Jungs von wurden von ihren Eltern auf dem Polizeirevier in Weinheim abgeholt; das Geld wurde sichergestellt. Personen, bei den beiden Jugendlichen Geld gespendet haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinheim unter der Rufnummer 06201/1003-0 zu melden.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik