02.05.2015

Schriesheim auf dem Maimarkt: Landrat und die Bürgermeister schauten vorbei

Am Stand gibt es Flugblätter des Bergwerkvereins, verteilt von Mitgliedern in Bergmannsuniformen, Verkehrsvereinsvorsitzende Irmgard Mohr, Wirtschaftsförderer Torsten Filsinger und Nina Marouzé vom Standesamt informieren über die Aktionen und Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Mannheim/Schriesheim. (sk) "Regnet es eigentlich draußen", fragt Max Jäck. Er kann es nicht wissen, denn er steht seit 8 Uhr morgens am "Stand der Region" auf dem Maimarkt. Zum ersten Mal ist der Schriesheimer Jungwinzer dabei, als Stadt, Verkehrs- und Bergwerksverein auf der großen Verbrauchermesse ihre Stadt vorstellen und deren Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen ins rechte Licht rücken. Am Stand gibt es Flugblätter des Bergwerkvereins, verteilt von Mitgliedern in Bergmannsuniformen, Verkehrsvereinsvorsitzende Irmgard Mohr, Wirtschaftsförderer Torsten Filsinger und Nina Marouzé vom Standesamt informieren über die Aktionen und Sehenswürdigkeiten der Stadt.

"Barock" ist das Thema am Nachbarstand, und alle "Anlieger" haben insofern Glück, als sie quasi Rücken an Rücken stehen mit dem Mannheimer Eiscafé Fontanella. Denn dort werden gratis Eiskreationen aus eigener Herstellung serviert. Es gibt ein cremiges Schokoladeneis und eines nach barocker Rezeptur: Quitten-Eis mit eingelegten, scharfen Senffrüchten und Rosenwasser. "Lecker", ist das Urteil der Weinhoheiten, die dem Nachbarstand gelegentlich einen Besuch abstatten.

Ansonsten sind Weinkönigin Stefanie Keller und ihre Prinzessin Katrin Hartmann damit beschäftigt, Weinflaschen zu entkorken und ihren Inhalt auszuschenken. Jetzt ist ein lachsfarbener Rosé dran, das leicht beschlagene Glas ist bestimmt für Landrat Stefan Dallinger, der bei dessen Anblick die Hände reibt. Nach und nach trudeln die Bürgermeister der Region am Stand ein, neben Schriesheims Stadtoberhaupt Hansjörg Höfer stellen sich auch seine Kollegen, OB Heiner Bernhard (Weinheim), Roland Marsch (Edingen-Neckarhausen), Michael Kessler (Heddesheim) und Christian Schönung (Lorsch) fürs Foto auf. Sie sind guter Stimmung, nicht nur wegen ihres traditionellen Maimarkt-Rundgangs, sondern auch wegen des Wetters.

Soviel zu Max Jäcks Frage: Es ist kühl draußen, aber die Sonne scheint. Und für viele Fans der "Mannheimer Adler" geht sie in diesem Moment sogar im Zelt auf. Denn Udo Scholz, Stadionsprecher beim frisch gebackenen Deutschen Eishockey-Meister macht die Runde, schüttelt Hände und klopft Schultern. Auch am Schriesheimer Stand, wo er gleich für ein Foto mit den Hoheiten posiert.

Bürgermeister Hansjörg Höfer (l.) lotste die illustre Gruppe auch an den Stand, an dem die Bergwerker, der Verkehrsverein mit der neuen Vorsitzenden Irmgard Mohr (vorne, r.) sowie Weinkönigin Stefanie (vorne, Mitte) und ihre Prinzessin Katrin für Schriesheim warben. Foto: Dorn

Copyright (c) rnz-online

Schriesheim auf dem Maimarkt: Landrat und die Bürgermeister schauten vorbei-2

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik