01.03.2016

Schriesheimer Mathaisemarkt: Der Rummelplatz erwacht zum Leben

Die Schausteller bauen ihre Buden und Fahrgeschäfte auf dem Markt auf - Das Riesenrad steht auch schon

Von Carsten Blaue

Schriesheim. Man hört Hammerschläge auf Metall. Mit lauten Rufen helfen die Männer ihren Kollegen in den Sattelschleppern beim Rangieren. Die ersten Läden der Grills und Süßwarenstände werden hochgeklappt, um alles auf Hochglanz zu polieren. Der Rummelplatz des Schriesheimer Mathaisemarkts erwacht zum Leben. Die Schausteller kommen mit ihren Fahrgeschäften und Buden. Schriesheimer, die vorbeikommen, bleiben stehen und schauen kurz zu. Vor allem die Kinder staunen. Die Vorfreude auf das Fest, sie ist spürbar in der Stadt.

Bis Freitagnachmittag müssen die Aufbauer fertig sein. Am Eröffnungstag ab 15 Uhr dürfen die 47 Marktbeschicker die ersten Würstchen, Lose, Mandeln oder Reibekuchen verkaufen und ihre Karussells starten. Dann wird auch das Riesenrad "Juwel" farbenprächtig seine Runden drehen. Fast alle der 30 Gondeln sind an dem 40 Meter hohen Stahlgestänge schon aufgehängt.

Auch im Zelt der neuen Festwirtin Ilona Böhm brennt schon Licht. Neugierige holen sich an den Glastüren platte Nasen. Gemütlicher wird es wieder unter dem Zeltdach, unter dem 1600 Gäste Platz finden. Am Freitagabend dürfte es eng werden auf den Bänken, denn zur Krönung ist immer "volles Haus". Mit Katrin Hartmann kommt Schriesheims Weinkönigin erstmals seit 30 Jahren wieder aus dem Weinheimer Ortsteil Hohensachsen. Der Urenkelin des 101 Jahre alten Schriesheimer Ehrenbürgers Peter Hartmann werden ihre Prinzessinnen Kathrin Kippenhan aus Weinheim-Ritschweier und Vanessa Baumann aus Schriesheim zur Seite stehen.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik