04.03.2016

Mathaisemarkt Schriesheim: Vorbereitungen bis zur letzten Minute

Vor dem heutigen Mathaisemarkt-Start gab es gestern noch Einiges zu tun - "Kesselprobe" bei Böhm und Übung der Feuerwehr

Schriesheim. (sk/cab) Endlich geht’s los. Heute Abend wird der 437. Mathaisemarkt mit der Krönung der Weinhoheiten im Festzelt eröffnet. Gestern waren die letzten Vorbereitungen noch voll im Gange. Die Aussteller der Leistungsschau bauten ihre Stände auf, und die Feuerwehr übte abends im Festzelt den Ernstfall, den es hoffentlich nicht gibt. Im Römerkeller des Rathauses arbeitete Stefanie Alles mittags noch an den letzten Themen-Schildern für den Festzug, während Ilona Böhm die Mathaisemarkt-Macher zur traditionellen "Kesselprobe" einlud.

"Es gibt Linsesupp’ mit Wienerlin und Brötsche": Im heimeligen Kurpfälzisch machte die neue Festzeltwirtin Appetit. Die Männer vom Bauhof, die Rathaus-Mitarbeiter, die Mit-Organisatoren von der Winzergenossenschaft (WG), die Männer des Polizeipostens und Vertreter der Feuerwehr ließen es sich gerne schmecken.

Bürgermeister Hansjörg Höfer dankte Böhm und freute sich über das "sensationell schöne" Zelt. Das sahen die Gäste genauso, applaudierten und ließen den Blick über den weißen Zelt-Himmel, die gelben Bänder und die grün-weiß eingedeckten Tische schweifen. Gleich hinter dem Haupteingang ist eine breite, hölzerne Theke für die Speisen eingerichtet, daneben eine Getränke-Ausgabe, die man so auch noch mal auf der gegenüber liegenden Seite findet. An den Längsseiten gibt es gemütliche, von Pergolen abgetrennte "Separées". In einem davon nahm man gestern Mittag Platz, während WG-Geschäftsführer Harald Weiss auf den Ehrenpreis der Genossenschaft bei der Mathaisemarkt-Weinprämierung hinwies und die Essensbegleiter vorstellte: einen jungen 2015er Rivaner, einen Spätburgunder und dazwischen einen 2014er Weißherbst Kabinett, den Mathaisemarkt-Wein schlechthin.

Für solche Genüsse hatte Stefanie Alles gestern noch keine Zeit. Der RNZ zeigte sie ihre selbst gemalten Schilder für die Festzugswagen und Fußgruppen, die am Sonntag zu bewundern sein werden. Ihr Peter Pan hat spitze Ohren und trägt einen kräftig-grünen Kittel. Nicht ganz unähnlich ist ihm Robin Hood, unschwer zu erkennen an Pfeil und Bogen.

Alles hat die Figuren eigens entworfen. Im Keller des Neuen Rathauses hat sie ihre Werkstatt eingerichtet, in der sie seit Anfang Februar malt. Weil der Festzug mit dem Motto "Märchenhaftes Schriesheim" unterwegs sein wird, fiel die Beschilderung besonders farbenfroh aus. "Der kleine Muck" bekam als Hintergrund eine orientalische Stadt in leuchtenden Goldtönen, zu den "Schriesheimer Stadtmusikanten" gehört ein prächtig bunter Hahn, und die "Kleine Meerjungfrau" hat einen ähnlichen Rotschopf wie Disneys "Arielle".

"Für ein solches Schild brauche ich anderthalb bis zwei Stunden", sagte die Dekorateurin. Abzüglich aller Weinhoheiten und Kapellen, die keine Themenschilder bekommen werden, stellte Alles die kleinen Kunstwerke für 34 Zugnummern her - jedes zweimal, da sie auf beide Seiten der Traktor-Anhänger montiert werden sollen. Macht 68 Schilder und unzählige Stunden Arbeit. Und was ist, wenn es am Festzugssonntag regnet? Da war Stefanie Alles entspannt: "So ein bisschen Regen halten die schon aus. Und sie werden ja auch nur dieses eine Mal gebraucht." Was schon wieder schade ist.

So ungemütlich wie gestern sollte es am Sonntag jedenfalls nicht sein. Der Aufbau des Rummels, aber auch der Stände im Zelt der Leistungsschau war eine frische Angelegenheit, bis die Heizung am Nachmittag die schlimmste Kälte aus dem Ausstellungsbereich vertrieben hatte: "Sie funktioniert", freute sich BDS-Chef Rolf W. Edelmann, während Peter Jäck beim Einrichten seines Weinstandes noch etwas fror. Millimeterarbeit war es für die Mitarbeiter des Autozentrums Lind, dessen Fahrzeuge ins Zelt zu fahren.

Präzision war auch abends gefragt. Feuerwehr und Rotes Kreuz machten sich in ihrer Mathaisemarkt-Übung mit den neuen Gegebenheiten im Hamel-Festzelt vertraut. > weiterer Bericht

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik