08.03.2016

Schriesheim: Betrunkener Autofahrer fuhr nach Unfall auf der Felge weiter

Nachdem ein 24-Jähriger in der Nacht über eine Verkehrsinsel gefahren war, verlor er einen Reifen. Danach fuhr er auf der Felge weiter, wodurch ihm die Polizei auf die Spur kam.

Schriesheim/Hirschberg. (pol/rl) Einen Verkehrsunfall verursachte am frühen Sonntagmorgen ein betrunkener 24-jähriger Autofahrer zwischen Hirschberg-Großsachsen und Heiligkreuz. Gegen 3 Uhr war der Mann in seinem Auto in der Ortsmitte von Heiligkreuz unterwegs. Plötzlich verlor er die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr über eine Verkehrsinsel, wobei sein Auto beschädigt wurde. Kurz darauf verlor der Wagen laut Polizeibericht den linken Vorderreifen, wonach das Auto auf der Felge weiterruhr und so die Asphaltdecke mit tiefen Einkerbungen beschädigte.

Durch diese Spur konnte eine Polizeistreife den Fahrtweg des Mannes über Rippenweier, Ursenbach bis nach Schriesheim-Altenbach nachverfolgen. Zwischen Ursenbach und Altenbach brachen aus der Felge große scharfkantige Stücke heraus, die auf der Fahrbahn liegen blieben. Durch die Felgenbruchstücke kam glücklicherweise niemand zu Schaden. In der Ortsmitte von Altenbach konnte das Fahrzeug schließlich auf einem Parkplatz aufgefunden werden.

Die Polizei überprüfte die Halteranschrift und traf den 24-jährigen Fahrer dort an. Der junge Mann war uneinsichtig und beleidigte die Polizeibeamten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von rund 1,8 Promille. Der 24-Jährige musste eine Blutprobe abgeben und seinen Führerschein abgeben. Gegen der Mann wird nun wegen Straßenverkehrsgefährdung, Unfallflucht, Beleidigung und des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik