16.06.2016

Schriesheim: 73-jähriger Autofahrer von Polizei festgenommen

Als der Mann aus dem Auto stieg, soll er gegen ein anderes Fahrzeug gefallen sein

Schriesheim. (pol/mün) Am späten Dienstagabend nahmen Polizeibeamte auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in Schriesheim einen Skoda-Fahrer vorläufig fest, der betrunken Auto gefahren sein soll. Der 73-Jährige sei gegen 23 Uhr mit dem Auto unsicher auf der Bundesstraße B 3 in Richtung Dossenheim unterwegs gewesen und beim Abbiegen in Richtung des Parkplatzes auf die Gegenfahrbahn gekommen. Zu einem Unfall sei es dabei nicht gekommen.

Auf dem Parkplatz des Supermarktes soll er nach dem Aussteigen gegen ein geparktes Auto gefallen sein, das dabei beschädigt wurde. Da er sich bei dem Sturz leicht verletzte und aus eigener Kraft nicht mehr aufstehen konnte, verständigten Passanten die Polizei und den Rettungsdienst.

Außer starkem Alkoholgeruch beim 73-Jährigen bemerkten die Beamten am vorderen rechten Kotflügel des grauen Skoda einen frischen Unfallschaden, den der Fahrer nicht erklären konnte.

Ein Alkoholtest bei dem 73-Jährigen ergab einen Wert von über 1,7 Promille. Nach seiner medizinischen Versorgung musste er auf dem Polizeirevier eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Nach seiner Ausnüchterung durfte er die Dienststelle wieder verlassen.

Das Polizeirevier Weinheim hat die Ermittlungen, insbesondere zu dem frischen Unfallschaden an dem Skoda, aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06201/10030 zu melden.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung