20.06.2016

Schriesheimer Branichtunnel soll spätestens Mittwoch öffnen

Erst am Samstag war die feierliche Eröffnung - dann blieb das 92-Millionen-Euro-Projekt wegen Sicherheitsbedenken doch zu.

Schriesheim. (dpa-lsw/mün) Nach einer Technikpanne sollen spätestens am Mittwoch um 6 Uhr die ersten Autos durch den Schriesheimer Branichtunnel fahren. Sollte der Fehler bis dahin nicht gefunden werden, bleibe die Betriebszentrale des Tunnels anders als im Normalfall rund um die Uhr besetzt, sagte ein Sprecher des Regierungspräsidiums Karlsruhe am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Sei die Pannenursache vor Mittwoch behoben, gebe es auch schon früher freie Fahrt.

Erst am Samstag war die feierliche Eröffnung mit Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne). Dann blieb das 92-Millionen-Euro-Projekt wegen Sicherheitsbedenken doch zu. Die Meldekette aus der Betriebszentrale des Tunnels an den Rhein-Neckar-Kreis funktionierte laut Regierungspräsidium Karlsruhe nicht einwandfrei: Eine geöffnete Fluchttür löste keine automatische Meldung an die Leitzentrale aus.

Auch nach der Fehlerbehebung werde die Fachfirma für die Betriebstechnik noch einige Wochen vor Ort bleiben, teilt das Regierungspräsidium mit. Wie nach jeder neuen Tunnelöffnung nutzen die Experten die aus dem Einfahrbetrieb gewonnen Erkenntnisse dazu, Regelungsparameter –und programme zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik