06.07.2016

Schriesheim: Branichtunnel wird für Nachbesserungen eine Nacht gesperrt (Update)

Schriesheim. (cab) Der Branichtunnel muss in der Nacht von Mittwoch, 6. Juli, 20 Uhr bis Donnerstag, 7. Juli, 6 Uhr voll gesperrt werden. Die Löschwasseranlage wird mit einem Druckminderer ergänzt. Dieser soll dafür sorgen, dass die Anlage länger hält und auch die Gerätschaften der Feuerwehr geschont werden. Das teilte das Regierungspräsidium Karlsruhe (RP) gestern mit. Die Entscheidung, die Löschwasserversorgung technisch nachzurüsten, fiel demnach schon nach der Feuerwehrübung am 4. Juni.

Aufgrund der langen Lieferzeiten für dieses „Spezialbauteil“ sei dessen Einbau allerdings nicht mehr vor der Verkehrsfreigabe möglich gewesen. Aus Sicherheitsgründen haben sich die Behörden dazu entschlossen, den Tunnel während der Montage des Druckminderers komplett dicht zu machen. Die Talstraße wird somit zur Ausweichstrecke. Um die Folgen für den Verkehr so gering wie möglich zu halten, wird in der Nacht gearbeitet.

Der Tunnel befindet sich derzeit in seiner Testphase während des laufenden Betriebs. Das RP hatte schon Mitte Juni angekündigt, dass es in dieser Zeit zu technischen „Anpassungen“ kommen könne, die eine Sperrung nötig machen. Gleichwohl kam der Einbau des Druckminderers offensichtlich nicht überraschend.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung