26.10.2016

Schriesheim: Mit Luftdruckwaffe aus Auto auf Frau geschossen

Die Polizei konnte zwei Tatverdächtige finden - ein Mann ist geständig

Schriesheim. (pol/mün) Mit einer ungeladenen Luftdruckpistole soll ein 29-jähriger Mann am Montag gegen 21.45 Uhr in Schriesheim mehrmals aus einem fahrenden Auto heraus geschossen haben. Eine Frau, die zu Fuß mit ihrem Hund unterwegs war, erkannte in der geöffneten Beifahrerscheibe eines vorbeifahrenden Autos einen Arm mit einer Waffe in der Hand. Aus Angst duckte sie sich hinter einem geparkten Auto ab und vernahm darauf einen Schuss in ihre Richtung, berichtet die Polizei. Kurz darauf habe sich ein weiterer Schuss gelöst. Erschrocken und verängstigt verständigte sie die Polizei.

Dank der Beschreibung des Fahrzeugs durch die aufmerksame Zeugin konnten die beiden Autoinsassen in Schriesheim ermittelt werden. Im Verlauf der Vernehmung räumte der 29-Jährige ein, als Beifahrer mit der Waffe, die in einem Fach der Beifahrertür lag, mehrmals durch das geöffnete Fenster geschossen zu haben. Ein Tatmotiv konnte er nicht nennen.

Wie sich weiter herausstellte, war der 24-jährige Fahrer der Besitzer der Luftdruckwaffe. In dessen Wohnung in Schriesheim wurde die Waffe schließlich gefunden und sichergestellt. Nach der erkennungsdienstlichen Behandlung auf dem Polizeirevier in Weinheim wurde der 29-Jährige wieder entlassen.

Die weiteren Ermittlungen hat der Polizeiposten in Schriesheim übernommen.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung