09.11.2016

Schriesheim: Volle Hundekot-Müllheimer stinken auch dem Bauhof

Schriesheim: Volle Hundekot-Müllheimer stinken auch dem BauhofDie Mülleimer sollen in Kürze geleert werden. Der Grund für die Verspätung soll Personalmangel sein.

Der Mülleimer für Hundekotbeutel am Wiesenweg quillt über. Foto: Dorn

Schriesheim. (cab) Lothar Koch passt das Ganze selber nicht. Es ist ja auch wirklich unappetitlich. Ein Ärgernis. Der Tütenspender für Hundekot am Wiesenweg ist leer, der Mülleimer darunter ist dagegen so voll mit verknoteten Kotbeuteln, dass er überquillt: "Das ist keine Absicht und tut uns selber leid", sagt der Bauhofchef.

Es ist Sache seiner Leute, die acht Hundekotmülleimer in der Kernstadt regelmäßig zu leeren. Und das geschieht in der Regel jeden Freitag. Nur momentan eben nicht, weil Koch schlicht das Personal fehlt: "Der Bauhof ist zurzeit nur mit vier Mann besetzt, und wir haben viel Arbeit." Dazu zählt laut Koch die saisonale Grünpflege ebenso wie die Vorbereitungen auf den Winterdienst oder die Arbeiten rund um die Anschlussunterbringung von Flüchtlingen. Koch sieht darin keine Entschuldigung, sondern eher eine Begründung dafür, dass der Bauhof beim Leeren der Hundekotmülleimer gerade nicht hinterherkommt. Daher verspricht er Abhilfe, so schnell wie möglich: "Wir sind wirklich bestrebt, das in den nächsten Tagen zu erledigen."

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung