12.01.2017

Feuer in Schriesheimer Flüchtlingsunterkunft: Polizei geht von Brandstiftung aus

Offenbar wurde Sperrmüll unter eine Treppe absichtlich in Brand gesetzt.

Schriesheim. (pol/rl) Eine technische Ursache für das Feuer am frühen Mittwochmorgen in der Flüchtlingsunterkunft in der Carl-Benz-Straße ist nach den Ermittlungen der Brandexperten des Kriminalkommissariats Mannheim ausgeschlossen. Das teilte die Polizei am Donnerstagnachmittag mit.

Vielmehr wurde nach derzeitigem Ermittlungsstand Sperrmüll fahrlässig oder vorsätzlich in Brand gesetzt, der unter einer Treppe im Untergeschoss des Treppenhauses gelagert war.

Hinweise auf eine fremdenfeindliche Tat liegen laut Polizeimeldung nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung