25.01.2017

Schriesheim/Weinheim: Kein "Mittelfinger-Prozess"

Amtsgerichtstermin aufgehoben - Frau hatte Feuerwehr beleidigt

Schriesheim/Weinheim. (cab) Den avisierten Prozess vor dem Weinheimer Amtsgericht gegen eine Autofahrerin, die Feuerwehrleuten in Schriesheim den Mittelfinger gezeigt hatte, wird es nicht geben. Eine Sachbearbeiterin des Gerichts sagte gestern auf RNZ-Anfrage, die Beklagte habe den Strafbefehl gegen sie nicht nicht in Frage gestellt, sondern lediglich die Höhe ihrer Raten. Diesbezüglich habe man eine Einigung erzielt und den Prozesstermin aufgehoben.

Die Feuerwehr musste am Vormittag des 25. Juni 2016 ein umgekipptes Auto in der Branichstraße bergen. Dazu sperrten die Schriesheimer Kameraden die Straße, woraufhin sie von ungeduldigen Autofahrern in Diskussionen verwickelt wurden. Auch die renitente Frau wollte unbedingt noch an der Unfallstelle vorbei machte ihre beleidigende Geste. Damit war das Maß für die Floriansjünger voll gewesen. Die Feuerwehr hatte die Autofahrerin unverzüglich angezeigt.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik