26.01.2017

Rotwein-Wanderung in Schriesheim: Vom Fliegenden Holländer bis zum Kaiser

Neues und Vertrautes bei der Rotweinwanderung am ersten Februar-Sonntag: Weinbetriebe und Wirte stellten ihre Angebote vor.

Von Stephanie Kuntermann

Schriesheim. Zwei Neuerungen gibt es diesmal bei der Rotweinwanderung; nichts Grundsätzliches, dafür aber Feinheiten im kulinarischen Angebot. Die erste ist im Grunde gar keine: Am Stand des Weinguts Jäck sorgt "Der Fliegende Holländer" für Speis zum Trank. Das Weingut schenkt Spätburgunder Rotwein, eine rote Cuvée und Blanc de Noirs aus, während der Partyservice aus Heiligkreuzsteinach Erbseneintopf und den polnischen Krauttopf serviert, für den die Station mittlerweile schon bekannt ist. Eine Änderung ist das im Grunde gar nicht, denn das Team von Michiel Sander Luttje stand schon im letzten Jahr am Herd, respektive der Gulaschkanone - damals allerdings noch "ohne vorherige Ansage".

Kruse kocht für die WG

Die nächste Änderung ist dagegen wirklich eine: Bei der Winzergenossenschaft (WG) kocht erstmals Jan Thorben Kruse. Der Küchenchef des Hotel-Restaurants "Kaiser" tischt den traditionellen Winzereintopf auf, ansonsten lässt ihm die WG freie Hand. "Er sitzt im Moment wohl gerade vor einem weißen Blatt Papier und tüftelt aus, was es gibt", vermutet Astrid Spieß, die beim Vorbereitungstreffen die WG vertritt. Denn tatsächlich ist Kruse gestern Vormittag nicht da - sodass sein Geheimnis vorerst nicht gelüftet wird. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Am 5. Februar, vormittags um 11 Uhr, wird die Wanderung am Alten Rathaus mit Musik der Jagdhornbläser und Grußworten von Bürgermeister Hansjörg Höfer, den Weinhoheiten und dem Verkehrsverein als Veranstalter eröffnet.

Vorsitzende Irmgard Mohr und ihre Mitstreiter bieten dazu roten Secco und "Heißen Willi" an, eine alkoholische Birnen-Kreation, die die ersten Streckenkilometer erleichtert. Am Weg findet man als erstes das Restaurant "La Perseria", bei dem es Kürbis-Kokoscremesuppe, Chili con carne und ein vegetarisches Curry gibt, dazu Weine vom Weingut Rosenhof. Wenige Meter weiter ist man dann bei den Jäcks, bevor es zum Weingut Wehweck geht. Rot- und Roséweine "querbeet" kündigt Philipp Wehweck an, außerdem Glühwein, roten Traubensaft, Kaffee und Kuchen oder auch "was auf die Hand", nämlich Fleischkäse- oder Schnitzelbrötchen.

Wildbratwurst, Kartoffelsuppe oder eine heiße, wärmende Brühe mit Einlage bereitet "Forschners im Schützenhaus" vor, zur Kaffeezeit auch Linzertorte und Rotweinkuchen, zu der Winzer Georg Bielig die passenden Weine liefert. Zurück im historischen Stadtkern, kann man entweder im Hof oder gleich in der heimeligen Gaststube des Restaurants "Zum Goldenen Hirsch" einkehren, Wildschweinragout, Eintopf und Rotweinkuchen genießen und dazu, wie Jürgen Opfermann ankündigt, "wieder Weine von allen Weingütern, die bei der Rotweinwanderung mitmachen."

Info: Die Rotweinwanderung findet statt am Sonntag, 5. Februar, 11 Uhr; die Wegstrecke ist vom Bahnhof oder dem Festplatz ausgeschildert.
Winzer, Gastronomen und Verkehrsverein freuen sich auf die beliebte Rotweinwanderung. Fotos: Dorn

Copyright (c) rnz-online

Rotwein-Wanderung in Schriesheim: Vom Fliegenden Holländer bis zum Kaiser-2

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung