28.02.2017

"Jugend musiziert": Drei Schriesheimer Jungs holten erste Preise

Die Musikschule nimmt am Mathaisemarkt-Festzug teil

Schriesheim. (sk) Wer bei der Vorstellung des Schriesheimer Jahrbuchs im Rathaus war, konnte sie hören: Jetzt gab es für David und Paul Rinneberg eine Auszeichnung im Wettbewerb "Jugend musiziert": Die 12 und neun Jahre alten Brüder holten bei der Lokalausscheidung einen ersten Preis mit der Höchstpunktzahl 25. Die beiden Nachwuchs-Cellisten werden an der Musikschule unterrichtet von Gyeonlim Kim; einen weiteren ersten Preis gab es für Lukas Fritsch: Der zehnjährige Gitarrenschüler von Stephan Schaefer wurde in der Kategorie "Gitarre Pop" ausgezeichnet. Von der Musikschule gab es für die Drei Büchergutscheine und Urkunden. Wer nun neugierig geworden ist, bekommt am 18. März die Gelegenheit, alle Preisträger der Region bei einem Konzert zu hören. Weit fahren muss man dafür auch nicht, denn die Schriesheimer Musikschule richtet es in diesem Jahr aus.

Der nächste wichtige Termin für die Einrichtung ist dagegen einer, bei dem sie sich ausnahmsweise mal nicht musikalisch vorstellt: Beim Mathaisemarkt-Festzug am 5. März unter dem Motto "Schriesheimer Originale" nimmt auch eine Abordnung der Musikschule teil; sie erinnert an den vor einigen Jahren verstorbenen Gitarristen Ralf Gabe. Lehrer Rolf Kuhmann kümmert sich um die Gestaltung und hat Fotos organisiert, die Gabe mit seiner E-Gitarre zeigen - wie in viele Schriesheimer lebhaft in Erinnerung haben.

Daneben, sagt Leiter Olaf Weithäuser, gibt es bereits wieder neue Projekte: Das erste ist bereits angelaufen. Unter Leitung von Lehrerin Antje Kohler wird im Begegnungszentrum "mittendrin" regelmäßig ein Singkurs angeboten, bei dem Behinderte und Nicht-Behinderte gemeinsam Volkslieder oder Kanons einstudieren können. Mit an Bord ist auch AWO-Inklusionslotsin Idil Reineke. Neu ist auch ein Bläserensemble, für das Querflöten-, Klarinetten- oder Saxofonspieler gesucht werden. Unter Leitung von Klarinettenlehrer Gregor Kunz werden Stücke aus Pop, Klassik, Filmmusik oder Musical geprobt, unter anderem Ohrwürmer wie "Conquest Of Paradise" oder "Jurassic Park". Losgehen soll es in diesem Frühjahr. Und schließlich gibt es einen Kurs für alle, die gerne das Spielen auf der Veeh-Harfe erlernen möchten. Diethard Heß bietet an zehn Abenden eine Einführung an.

Info: Anmelden kann man sich bei der Musikschule Schriesheim telefonisch unter der 06203/697291 oder per E-Mail unter olaf-weithaeuser@schriesheim.de.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung