04.03.2017

Neuer Bauamtsleiter in Schriesheim pünktlich zum Mathaisemarkt

Markus Schäfer ist seit 1. März in seinem neuen Amt
Schriesheim. (sk) Kaum ist er da, geht es auch schon los mit Feiern - der Dienstbeginn des neuen Bauamtsleiters fällt zwar zeitlich mit dem Beginn des Mathaisemarkts zusammen, doch hat das eine zunächst mal nichts mit dem anderen zu tun. Am 1. März bezog Markus Schäfer sein neues Büro im Rathaus, wurde von Bürgermeister Hansjörg Höfer herumgeführt und machte auch schon einen Abstecher zum Bauhof. Gestern geht es weiter mit dem Kennenlernen, und zwar auf dem Mathaisemarkt. Bei der "Kesselprobe", dem inoffiziellen Auftakt zum Volksfest, muss er sich gleich noch mehr Gesichter merken.

Ansonsten, sagt er, sitze er an seinem Schreibtisch: "Ich will mir erst mal einen Überblick verschaffen." Die Arbeit als solche dürfte Schäfer vertraut sein: Vier Jahre war er Bauamtsleiter in seiner Heimatgemeinde Birkenau. Dort lebt der 36-Jährige auch mit seiner Frau und dem mittlerweile zweijährigen Sohn. Für ein Jahr verschlug es ihn in die freie Wirtschaft, wo er als Assetmanager bei einer Frankfurter Immobilienfirma tätig war.

Doch als der Umzug nach Berlin anstand, besann sich der gelernte Verwaltungsfachangestellte und Verwaltungsfachwirt auf seine Wurzeln und bewarb sich um die Bauamtsleiter-Stelle, die nach dem Weggang seines Vorgängers Markus Foltin frei war. Dass seiner Arbeit mitunter finanzielle Grenzen gesetzt sind, ist Schäfer bewusst. Aber er freut sich auf das Kommende, vor allem auf "die kreative, abwechslungsreiche Arbeit."

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung