08.03.2017

Schriesheim: Betrunkene Autofahrerin erfasste Verkaufsständer und beinahe Passanten

Trotz Vollsperrung war die 72-Jährige durch die Talstraße gefahren. Einige Passanten mussten zur Seite springen, um sich in Sicherheit zu bringen.

Schriesheim. (pol/rl) Gegen einen Verkaufsstand auf dem abgesperrte Gelände des Mathaisemarkts fuhr eine 72-Jährige am Montagmorgen. Laut Polizeibericht war die Opel-Corsa-Fahrerin trotz Vollsperrung durch die Talstraße in Richtung Branich gefahren. Hier erfasste der Wagen mit dem Außenspiegel einen Verkaufsständer, der dadurch zu Boden ging. Dabei wurden mehr als ein Dutzend Gürtel beschädigt.

Da die 72-Jährige trotzdem weiterfuhr, versuchten weitere Standinhaber gestikulierend die Autofahrerin anzuhalten. Ohne Erfolg. Einige Passanten mussten zu ihrer Sicherheit zur Seite springen. Danach fuhr die Frau nach Hause.

Hier trafen die Beamten die 72-Jährige an und stellten fest, dass sie fast ein Promille intus hatte. Auf dem Polizeirevier Weinheim musste sie eine Blutprobe und den Führerschein abgeben. Zeugen und weitere Geschädigte werden gebeten, sich mit beim Polizeirevier Weinheim (Telefonnummer: 06201/10030) oder dem Polizeiposten Schriesheim (06201/71207) zu melden.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung