19.03.2017

Bürgermeister Höfer will Schriesheimer Mathaisemarkt nachbesprechen

"Nur noch Termin finden" mit Ausschuss und Anwohnern

Schriesheim. (cab) Die Schausteller des Rummels sind schon lange weg. Jetzt wurden auch die beiden Zelte des Mathaisemarkts abgebaut und in ihre Einzelteile zerlegt. Schnell ging das. Gestern hörte man immer mal wieder das metallische Hämmern auf dem Festplatz, und mit dem Gabelstapler wurde alles verladen. Am Ende standen nur noch die Stahlrahmen des Hamel-Zelts und des Zelts der BDS-Leistungsschau einträchtig nebeneinander. So war also fast nichts mehr zu sehen vom Mathaisemarkt 2017.

Bürgermeister Hansjörg Höfer will dem zuvor geäußerten Wunsch der Anwohner und auch des Marktausschusses nachkommen und das Fest mit den Bürgern und dem Gremium zeitnah nachbesprechen: "Jetzt müssen wir nur noch einen Termin finden", sagte Höfer gestern auf RNZ-Anfrage. Das gestalte sich zwar nicht so einfach. Doch die Aufarbeitung hinter verschlossenen Türen soll es auf jeden Fall geben. Der Bürgermeister sieht dem positiv entgegen. Schon in den Vorgesprächen hätten sich die Bürger detailliert geäußert und auch während des Mathaisemarkts Kontakt zu Festwirtin Ilona Böhm gehalten. Von Beschwerden sei ihm nichts bekannt, so der Verwaltungschef.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik