22.05.2017

Betrunkener lag im Gleisbett und bedrohte dann Helfer

Der Mann wurde am Sonntagmorgen entdeckt und musste in der Arrestzelle seinen Rausch ausschlafen

Schriesheim. (pol/mün) Erst wurde ein 22 Jahre alter Mann am Sonntagmorgen im Gleisbett am OEG-Bahnhof Schriesheim gefunden - dann renitent gegen seine Helfer. Gegen acht Uhr hatten Zeugen den Mann entdeckt und Hilfskräfte alarmiert, wie die Polizei mitteilt. Beim Eintreffen der Beamten war der Mann durch Rettungskräfte bereits von den Gleisen geholt worden. Er war allerdings äußerst aggressiv, beleidigte und bedrohte sowohl die Polizisten als auch die Sanitäter. Dabei stand er deutlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss. Da er nicht in der Lage war, seinen Weg unbeschadet fortzusetzen, sollte er in Gewahrsam genommen werde.

Dagegen setzte sich der 22-Jährige heftigst zur Wehr, trat mit den Füßen wild um sich und stieß mit dem Kopf gegen die Beamten, berichtet die Polizei. Er habe sich nicht in den Streifenwagen bringen lassen. Mithilfe weiterer Polizeibeamten konnte er schließlich gebändigt und zum Polizeirevier Weinheim gebracht werden.

Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen und er konnte seinen Rausch in einer Arrestzelle ausschlafen. Er wurde anschließend wieder auf freien Fuß entlassen.

Verletzt wurde niemand. Gegen ihn wird nun wegen Widerstands gegen Polizeibeamte sowie wegen Beleidigung und Bedrohung ermittelt.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung