06.06.2017

3000 Euro für ein neues Kinder-Pflegeheim

Lions-Club Metropolregion Rhein-Neckar spendete für "Kinder-Initiative Strahlenburg" - Vollbetreuung für junge Patienten geplant

Spenderinnen und Empfänger stellten sich vor dem Schriesheimer Kaffeehaus den Fragen der Presse. Foto: Peter Dorn

Schriesheim. (kaz) "Nach lieben ist helfen das schönste Zeitwort der Welt", schrieb einst Bertha von Suttner. Die Botschaft der österreichischen Schriftstellerin und Pazifistin, die 1914 starb, verbreitet die 2016 gegründete "Kinder-Initiative Strahlenburg" auf ihrem Flyer. Die Initiative setzt sich in Kooperation mit dem Pflegedienst "Edelweiss-Kids" dafür ein, dass für schwer oder chronisch kranke Kinder, die auf eine Rundum-Betreuung angewiesen sind, ein entsprechendes Heim geschaffen wird.

Die Kinder sollen jedenfalls nicht in ein Heim für Erwachsene, wenn in der eigenen Familie die Pflege zum Beispiel aus finanziellen oder medizinischen Gründen einfach nicht möglich ist. Die Initiative um die Gründungsmitglieder Bärbel Schenk-Zitsch, Michael und Bernd Schenk, Alexandra und Uli Roth, Alexander Scharf und Jens Rückert erhielt jetzt eine 3000-Euro-Spende vom Lions-Club Metropolregion Rhein-Neckar. Der Club, der 24 Mitglieder zählt, wird von Marianne Peters-Enders, Lisa Vermeer und Elke Pfeifer-Nagel angeführt. Sie gründeten ihn, nachdem sie bisher im "Ladies’ Circle" für das Gemeinwohl tätig waren. Dieser duldet aber nur bis zu 45-Jährige in seinen Reihen. Die "Lions", 1917 von einem amerikanischen Versicherungsunternehmer ins Leben gerufen, feiern gerade ihr 100-jähriges Bestehen. Sie waren einst ein reiner Männerclub. Jetzt mischen aber auch die Frauen mit.

Die 3000 Euro, die nun an die "Kinder-Initiative Strahlenburg" gingen, stammen aus einer Charity-Night, die im März mit Festmenü und Livemusik in einem Hotel in Heidelberg über die Bühne ging. Dazu gab es eine reich bestückte Tombola mit 100 Gewinnen, darunter ein Golfkurs in St. Leon-Rot.

Die Lose zum Preis von fünf Euro seien im Nu ausverkauft gewesen, sagen die Frauen, und das war auch gut so: Wenn besagte Pflegeeinrichtung für schwer und chronisch kranke Kinder kommt, wird das schon wegen der Ausstattung von neun geplanten Patientenzimmern richtig teuer. Allein ein Pflegebett kostet mehrere Tausend Euro.

Bei solchen Investitionen will dann auch die "Kinder-Initiative Strahlenburg" tätig werden. Wer bei diesem Verein Mitglied werden will, zahlt einen Jahrsbeitrag von 50 Euro. Weibliche Lions-Mitglieder werden berufen und sind mit 150 Euro im Jahr dabei. Sie treffen sich einmal im Monat in Schriesheim, weil der Ort an der Bergstraße günstig liegt. Die "Löwinnen" haben bereits die "Freezone" (eine Einrichtung für obdachlose beziehungsweise auf der Straße lebenden Jugendlichen in Mannheim) und die Schule für Blinde und Sehbehinderte in Ilvesheim finanziell unterstützt.

So könnte das weitergehen. Die Frauen im besten Alter engagieren sich gern für gemeinnützige Projekte.

Copyright (c) rnz-online

3000 Euro für ein neues Kinder-Pflegeheim-2

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik