08.06.2017

Dann brannte auch noch eine Trafostation aus

Eigentlich dachte man am Mittwochnachmittag, dass der Stromausfall behoben sei - In Schriesheim war ebenfalls eine Stunde lang die Energieversorgung unterbrochen

Edingen-Neckarhausen/Schriesheim. (ans) Nächtlicher Großeinsatz für viele Mitarbeiter der Netze BW und die Feuerwehr in Edingen: Am gestrigen Mittwochnachmittag kam es gleich durch mehrere Kabeldefekte zu einem Stromausfall in Edingen. Durch Überbrückungen und ein Notstromaggregat konnte die Stromversorgung zunächst teilweise wiederhergestellt werden.

Gegen 18 Uhr brannte jedoch laut Netze BW eine Trafostation eines Betriebes aus bisher ungeklärter Ursache aus. Damit waren alle bisherigen provisorisch eingerichteten Versorgungsmaßnahmen wieder hinfällig.

Erst in den frühen Morgenstunden des Donnerstag war wieder überall die Energieversorgung hergestellt.

Die Feuerwehr hatte die Nacht über eine Bereitschaft eingerichtet und musste am Mittwochabend den Bewohner eines Hauses aus einem Aufzug befreien, der wegen des Stromausfalls stecken geblieben war.

Zu einem weiteren Stromausfall kam es am Mittwochabend zwischen 18 und 19 Uhr in Schriesheim. Dass diese Störung mit der in Edingen zusammenhänge, sei eher unwahrscheinlich, so die Netze BW.

Erst Mitte Mai hatte ein großer Stromausfall Ladenburg und Teile von Edingen lahmgelegt. Vor fast genau einem Jahr hatte es in Edingen einen zweistündigen Ausfall der Energieversorgung gegeben.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung