30.06.2017

81-Jähriger gewinnt angeblich 14.000 Euro

Und um den Geldtransport zu "versichern", hätte der Mann Geschenkkarten im Wert von 900 Euro einlösen sollen

Schriesheim. (pol/sbl) Einen Telefonbetrug bemerkte ein 81-jähriger Rentner aus Schriesheim gerade noch rechtzeitig. Am Mittwochvormittag gegen 11:50 Uhr erhielt der Mann einen Anruf einer unbekannten Frau. Die Anruferin erzählte ihm, dass er bei einem Preisausschreiben 14.000 Euro gewonnen habe.

Doch nun nimmt die Geschichte eine komische Wendung. Wie die Polizei mitteilte, gab die Frau weiterhin an, man würde dem Mann einen Geldtransporter vorbeischicken, um das Geld auszahlen zu können. Hierfür müsse der Mann jedoch Geschenkkarten im Wert von 900 Euro einlösen, damit der Fahrweg zu ihm auch versichert sei.

Des Weiteren versuchte die Frau, glaubwürdig zu erscheinen und bat den Mann um einen Rückruf. Er tätigte den Rückruf, ließ sich aber nicht weiter auf die Forderungen der Frau ein, sondern tat genau das Richtige: Er verständigte die Polizei.

Personen, die ähnliche Anrufe erhalten haben, werden gebeten, sich mit ihrem örtlich zuständigen Polizeirevier in Verbindung zu setzen.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik