28.07.2017

"Alfred" forderte die Feuerwehr Schriesheim

"Alfred" forderte die Feuerwehr SchriesheimTief "Alfred" hat die Freiwillige Feuerwehr am Dienstagabend und Mittwochmorgen beschäftigt.

Foto: Feuerwehr Schriesheim

Schriesheim. (fjm) Am Dienstag lief über eine undichte Stelle Regenwasser in den Rohbau des neuen Schülerhorts am Strahlenberger Grundschulhof. Die Einsatzkräfte wurden um 19.23 Uhr alarmiert, weil sich das Wasser seinen Weg quer über die Baustelle gebahnt und sich durch Lüftungsleitungen in den Fanfarenzugkeller gedrückt hatte. "Wir haben uns dann mit dem Bürgermeister beraten, was zu tun ist", sagte Kommandant Oliver Scherer, "von der zuständigen Baufirma war um diese Zeit niemand mehr zu erreichen." Die Feuerwehr entfernte das Wasser in beiden Gebäuden mit zwei Wassersaugern und einer Tauchpumpe. Die undichte Stelle wurde provisorisch mit Sandsäcken und Plane verschlossen.

Am Mittwoch folgte um 7.43 Uhr der zweite Einsatz, diesmal im Blütenweg: Dort war ein Ast abgebrochen und aus etwa 20 Metern Höhe auf ein geparktes Auto gekracht. Die Feuerwehr zerkleinerte den Ast mit einer Kettensäge und entfernte diesen. Abschließend wurde die Straße gereinigt, nach etwa einer halben Stunde war Einsatz Nummer 121 im laufenden Jahr beendet. Am Auto entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung