28.08.2017

Hubschraubereinsatz wegen Taschenlampe im Steinbruch

Ein als SOS-Morsezeichen gedeutetes Taschenlampenleuchten hat am Samstagabend einen Hubschraubereinsatz am Schriesheimer Steinbruch ausgelöst.

27.08.2017, 15:00 Uhr

Schriesheim. (RNZ) Nachdem ein Anwohner die Lichtsignale gegen 20.45 Uhr sah, meldete er sich bei der Polizei. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich jemand in Not befindet, wurde zur Absuche des Geländes ein Helikopter angefordert. Der konnte bei seiner Suche gegen 23.45 Uhr aber nichts entdecken.

Stattdessen meldete sich ein 23 Jahre alter Schriesheimer, dem der Hubschrauber aufgefallen war, beim Führungs-und Lagezentrum. Er vermutete, der Auslöser des Einsatzes zu sein. Er habe drei Stunden zuvor im Steinbruch etwas mit der Taschenlampe gesucht und Fotos gemacht, sagte der Mann der Polizei. Der Einsatz wurde daraufhin beendet.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik