01.09.2017

Eine Wein-Empfehlung für jeden Messetag

Winzergenossenschaft wirbt auf der Mannheimer Messe "Wein & Genuss" für Schriesheim – Traditionelle und internationale Tropfen

30.08.2017, 06:00 Uhr

Von Heike Warlich-Zink

Schriesheim/Mannheim. Bei der Messe "Wein & Genuss" auf den Mannheimer Kapuzinerplanken ist die Winzergenossenschaft Schriesheim jetzt erneut vertreten. "Wir sind im zweiten Jahr eingestiegen und somit zum mittlerweile 13. Mal dabei", so Weinberater Mustafa Taslaman kurz vor der offiziellen Eröffnung.

Er ist nicht alleine gekommen. Bürgermeister-Stellvertreter Michael Mittelstädt überbringt zusammen mit Weinkönigin Lisa Menges und Weinprinzessin Sophie Koch die Grüße der Weinstadt an der Bergstraße. Für die Messe selbst hat Taslaman nur lobende Worte: Das Weindorf sei mit den Jahren gewachsen und überzeuge durch sein stimmiges Konzept und eine ansprechende Atmosphäre. Ein Ambiente, wie gemacht für die Weine aus Schriesheim, die den Vergleich mit der traditionell stark vertretenen Pfalz nicht zu scheuen bräuchten.

Danach gefragt, was sie denn auszeichne, die edlen Tropfen von der badischen Bergstraße, kommt die Antwort ohne Zögern. "Unsere Rieslinge machen einfach Spaß", sagt der Weinexperte und hat zum Beweis mit dem Schriesheimer Schlossberg einen Riesling Qualitätswein trocken, angebaut in einer Einzellage unterhalb der Strahlenburg, auf die Weinliste gesetzt. Doch auch mit den Burgunderrebsorten können die Schriesheimer punkten und präsentieren an ihrem Stand voller Stolz den für die Sonderausstellung der Reiss-Engelhorn-Museen (rem) "Die Päpste" gekelterten Spätburgunder. Zwei Jahre im Barrique ausgebaut, handle es sich um einen Rotwein mit kräftigen Aromen und rundem Geschmack. "Ein Begleiter für viele Gelegenheiten", meint Taslaman, und Norman Schäfer nickt bestätigend. Der stellvertretende rem-Marketingleiter freut sich, dass diese exklusive Abfüllung und damit zugleich die Sonderausstellung im Rahmen der "Wein & Genuss" präsentiert wird.

Für Unentschlossene gibt die Winzergenossenschaft bis zum Messeende am Samstag, 2. September, jeden Tag eine Weinempfehlung ab. Internationale Rebsorten wie Chardonnay gehören ebenso dazu wie der traditionelle Silvaner. "Über den Wein entstehen viele Gespräche. Sowohl mit Besuchern als auch den Kollegen", so Taslaman. Und darum gehe es ja letztlich. Ganz gleich, ob aus Rheinhessen, aus der Pfalz oder von der Bergstraße: Alle Winzer und Weinhändler hätten das Ziel, die Vielfalt aus der Welt der Weine vorzustellen. Ein Angebot, das die Schriesheimer Winzer über die Weinmesse hinaus verlängern werden.

"Vom 2. bis 4. September öffnen wir im Rahmen von Straßenfest und Kerwe unser Weindorf, und am 17. September findet die Weinwanderung statt", nutzte Michael Mittelstädt sein Grußwort bei der offiziellen Eröffnung, um kräftig die Werbetrommel zu rühren. Weinkönigin Lisa Menges gab den Besuchern den Tipp, die Messe zu nutzen, um Neues in Sachen Wein zu entdecken und dazu kulinarischen Köstlichkeiten zu genießen. Erde, Rebe, Sonnenschein, die brauche es für einen guten Wein. Veredelt werde die Traube jedoch erst durch die Arbeit des Winzers, so die Weinhoheit, bevor sie gemeinsam mit Mittelstädt, den Mannheimer Bürgermeistern Michael Grötsch und Lothar Quast, Stadtbürgermeister Manfred Dörr mit Weinprinzessin Lena Franz aus Deidesheim sowie Lutz Pauels von der Werbegemeinschaft Mannheim City als Veranstalter auf die 14. "Wein & Genuss" anstieß.

Info: Das Weindorf auf den Kapuzinerplanken ist bis Samstag täglich von 11 bis 21 Uhr geöffnet, freitags und samstags bis 22 Uhr.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim

Maifest 2018 der Fußballer vom SV Schriesheim mit Live-Musik