21.05.2005

Abschied von Ulrike und Karl Köhl

Vieles wird unbegreiflich bleiben": Das Ehepaar Köhl ist am 26. Dezember 2004 in der Tsunami-Katastrophe in Südostasien ums Leben gekommen. Foto: Dorn

Schriesheim/
Leutershausen. (cab) Gestern nahmen Angehörige, Freunde und Weggefährten auf dem Schriesheimer Friedhof Abschied von Ulrike und Karl Köhl. Das Ehepaar war am 26. Dezember 2004 in der Tsunami-Katastrophe in Südostasien ums Leben gekommen. Karl Köhl war langjähriger Vorsitzender der SG Leutershausen.

"Unser Leben ohne Ulrike und Karl Köhl ist schwerer geworden", so Pfarrerin Eva Beisel in der Trauerfeier. "Die Urnen stellen uns vor eine Endgültigkeit, die man nicht wahr haben will". Beisel erinnerte an die Herzlichkeit und Offenheit, die von Ulrike Köhl ausging. Die Pfarrerin unterstrich die Feinfühligkeit Karl Köhls, seine kommunikative Art. Gemeinsam sei das Ehepaar immer neugierig auf Neues gewesen und weltoffen. Vieles daran, beide verloren zu haben, werde unbegreiflich bleiben. Von Nachrufen wurde im Rahmen der Trauerfeier abgesehen.

Copyright (c) rnz-online

Abschied von Ulrike und Karl Köhl-2

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung