13.12.2005

Die Schönsten wurden prämiert

Jetzt stehen die von Schülern dekorierten Christbäume zum Verkauf
Elf Tannenbäume haben die Kinder geschmückt – den ersten Platz erhielt die Klasse 2b der Kurpfalzgrundschule.
Schriesheim. (nam) Zehn Klassen der Kurpfalzgrundschule und eine Jugendgruppe des Roten Kreuzes haben am Wochenende Weihnachtsbäume auf dem Tannenmarkt geschmückt (wir haben berichtet).

Rund 600 Besucher haben nun über den schönsten Schmuck abgestimmt und die Bäume prämiert.

Den ersten Preis erhielt dabei der Baum der Klasse 2b – die Kinder haben ihn mit weißen Elchen und roten Bändchen dekoriert. Einen Baum ganz in Rot schmückte die Klasse 3a, die dafür mit dem zweiten Preis ausgezeichnet wurde. Dritte wurde die Klasse 4b – an ihrer Nordmannstanne hängen blaue Sterne und Engelchen. Die insgesamt elf Bäume stehen nun zum Verkauf – mit Schmuck und Lichterketten, aber ohne Ständer. 45 Euro sollen die Nordmanns- und Edeltannen kosten, die von 1,80 Meter bis zu 2,20 Meter hoch sind. Der Erlös kommt dabei der Kurpfalzgrundschule zugute.

Weil die Aktion viele erfreut und so gut angekommen ist, wie Emil Kling berichtet, möchte er sie im nächsten Jahr wiederholen – in noch größerem Umfang. Die Organisation müsse er natürlich noch überdenken, aber die Bereitschaft, mitzumachen sei groß: Auch die anderen Schulen und Kindergärten könnten dann Christbäume schmücken.

Am kommenden Samstag, 17. Dezember, spielen rund 60 Musikschüler aus verschiedenen Ensembles um 15 Uhr auf dem Tannenmarkt Weihnachtslieder, aber auch Folklore sowie Alte und Moderne Musik. Außerdem wird der Förderverein der Kurpfalzgrund- und Hauptschule am Samstag und Sonntag Bratwürste, Glühwein, Schmalzbrot und alkoholische Getränke verkaufen.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Lange Nikolaus-Einkaufsnacht

Lange Nikolaus-Einkaufsnacht