26.04.2006

Eine Gala als Dankeschön für Peter Riehl

Am 20. Mai, dem 64. Geburtstag des Ehrenbürgers, gestalten Chöre, Orchester und Solisten für ihn ein Konzert in der Mehrzweckhalle

So kennt man Peter Riehl: Beim Jubiläumsabend der Winzergenossenschaft in der Mehrzweckhalle reihte er sich im vergangenen Jahr in den Chor der Gesangvereine ein. Am 20. Mai werden alle Chöre und viele Ensembles an gleicher Stelle für ihn singen und spielen.

Von Carsten Blaue

Schriesheim. Am 20. Mai wird Alt-Bürgermeister und Ehrenbürger Peter Riehl 64 Jahre alt. Just an diesem Tag wollen ihm Schriesheims Chöre und Musik-Ensembles in der Mehrzweckhalle nicht nur einen musikalischen Blumenstrauß zu seinem Ehrentag überbringen. Sie wollen sich bedanken für Riehls Wirken als Stadtoberhaupt in 32 Jahren. Sie wollen sich erkenntlich zeigen für Riehls Einsatz zum Wohle seiner Heimatstadt und der Vereine – und zwar mit der „Peter-Riehl-Dankeschön-Gala“. Sage und schreibe 15 Chöre und Orchester werden das Programm gestalten, dazu vier Solisten (siehe auch „Die Mitwirkenden“). Auf die als „Konzertereignis des Jahres“ angekündigte Gala dürfen sich auch alle anderen Schriesheimer freuen, die sich eine Eintrittskarte sichern.

Georg Metz wird für die Klavierbegleitung sorgen und Georg Hartmann durch den Abend führen. Mit 25 Programmpunkten mit weit über 30 Beiträgen vom musikalischen Auftakt mit dem Stadtorchester bis hin zum gemeinsamen Auftritt aller Chöre wird die Gala alles bieten, was das musikalische Herz begehrt.

Hartmann rechnet gestern im Pressegespräch damit, dass die Gala etwa drei Stunden dauern dürfte. Um die Fülle im Programm zu ordnen, ist der Abend musikalisch in drei thematische Teile gegliedert. Der erste Teil trägt den Titel „Frühlingserwachen“. Er wird unter anderen von den Kirchenchören, dem Sängerchor Ursenbach und den Solisten gestaltet und sieht insgesamt elf Auftritte vor. Teil zwei nennt sich „Summertime“ und umfasst sieben Programmpunkte, die unter anderen vom Kammer- und vom Posaunenchor sowie vom MGV Eintracht und vom Swingtett ausgefüllt werden. Nach einer 20-minütigen Pause mit Sektausschank und kleinen Snacks führt Moderator Hartmann die Zuhörer im dritten Teil „Durch Wälder, Flur und Auen“. Hier agieren auch die Solisten und die Jagdhornbläser sowie die Chöre der Lyra, des Liederkranz und des Liederkranz Altenbach. Als vierter Teil wird zudem der Auftritt aller Chöre zum Abschluss überschrieben. Die Musikbeiträge sollen lediglich unterbrochen werden durch eine Ansprache von Bürgermeister Hansjörg Höfer (er feiert übrigens Tags darauf, am 21. Mai, seinen Fünfzigsten) sowie durch die Übergabe eines Geschenks der Vereine an Riehl durch den Ehrenpräsidenten des Badischen Sängerbundes, Albrecht Münch.

Der Erlös des Abends soll im Wesentlichen dem Push-Verein zugute kommen. Aber auch für die Namenstafeln aus Bronze, die zur Erinnerung an die NS-Opfer und Gefallenen des Zweiten Weltkriegs an der Kriegsopfergedenkstätte ihren Platz finden sollen, wird ein Teilbetrag gespendet. Schriesheims Floristen werden unentgeltlich für den Blumenschmuck sorgen. Michael Schenk ebenso ehrenamtlich für die Tontechnik. Die Volksbank Neckar-Bergstraße, so Hartmann, spendiert die Plakate.

INFO: Die „Peter-Riehl-Dankeschön-Gala. Samstag, 20. Mai, 19 Uhr, Mehrzweckhalle Schriesheim. Einlass: 18 Uhr. Karten im Vorverkauf zu zehn Euro (Abendkasse: 12 Euro) in der RNZ-Geschäftsstelle und bei allen Sängern ab 8. Mai.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung