10.05.2007

Mit der Jugend auch in die nächsten Wahlen

Von Stefan Zeeh

Schriesheim. Für die nächsten zwölf Monate haben sich die Jusos aus Schriesheim und Dossenheim um ihren alten und neuen Sprecher, Jens Ginal, einiges vorgenommen: Neumitgliederkampagne, Veranstaltungen zum Thema "Jugendgewalt" oder die Vorbereitungen auf das Wahljahr 2009 mit Kommunal-, Europa- und Bundestagswahlen sind nur einige der Vorhaben der Jungen Sozialdemokraten der SPD.

Bevor Jens Ginal jedoch seinen Ausblick auf die zukünftigen Aktionen gab, stand bei der Jahreshauptversammlung dieser Tage zunächst einmal der Rückblick auf das vergangene Jahr an. "Die Kinderferienspiele sind unsere Domäne", zeigte Jens Ginal eine der Aktivitäten des vergangenen Jahres auf. Die Jusos traten auch beim Straßenfest oder bei der Kinderbetreuung am 1. Mai auf der Mannswiese helfend in Erscheinung. Eine der von den Jusos getragenen politischen Veranstaltungen war Mitte April der Talk über Studiengebühren und die Zukunft der Universitäten.

Hierfür hatte man mit Kristof Krahl von der Studierendenvertretung der Universität Heidelberg und dem medienpolitischen Sprecher der SPD, Jörg Tauss, zwei ausgezeichnete Referenten gefunden, wie Jens Ginal betonte. Neu hinzu gekommen im Programm der Jusos ist die regelmäßige Beteiligung am Generationentreff der SPD, der zusammen mit der Arbeitsgruppe "60plus" veranstaltet wird und bei dem generationenübergreifende Themen im Mittelpunkt stehen. So standen der Terrorismus der 70er Jahre und die aktuelle Diskussion über die RAF im Mittelpunkt der ersten Veranstaltung dieser Art.

Nach den Berichten des Kassiers sowie der Kassenprüfer entlastete die Versammlung den Vorstand. In den Neuwahlen wurde Jens Ginal als Sprecher bestätigt, zu seinem Stellvertreter wurde Nicolas Masing ernannt. Kassier blieb Moritz Baier, und neuer Schriftführer ist Andreas Schahn. Patrick Weise und Felix Hörisch werden im kommenden Jahr die Kasse prüfen. Den Internet-Auftritt der Jusos aus Schriesheim und Dossenheim wird zukünftig Alexander Schmidt betreuen. Für das kommende Jahr sind weiterhin eine Veranstaltung – möglicherweise zusammen mit dem Kreisverband der SPD – zum Thema "Generationengerechtigkeit" sowie eine Wiederbelebung des Seminarwochenendes geplant. Das Seminarwochenende war im vergangenen Jahr wegen terminlicher Schwierigkeiten und Problemen mit der Unterkunft ausgefallen. Weiterhin sollen wieder Info-Stände zu brisanten Themen in der Heidelberger Straße organisiert werden. So war sich der Schriesheimer SPD-Vorsitzende, Sebastian Cuny, sicher, "dass die SPD in Schriesheim sich auch bei der nächsten Kommunalwahl jugendlich präsentieren wird".

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Der Goldene Hirsch liefert jetzt - anklicken, bestelle und liefern lassen ...

Der Goldene Hirsch liefert jetzt!

Anklicken, bestellen und liefern lassen ...