18.06.2007

Die Sponsoren stärken den TCS-Herren den Rücken

Die Sponsoren stärken den TCS-Herren den Rücken(co) Wenn die drei Herrenmannschaften des Tennisclubs Schriesheim, TCS, künftig aufschlagen, dann tun sie das in neuen, gesponserten Outfits. Das Team "Herren 1" trägt die Volksbank Neckar-Bergstraße auf dem Rücken, das Autohaus Knopf unterstützt die Zweite Mannschaft, und bei den "Herren 3" hat das Vereinslokal "La Pineta" Geld beigesteuert. Gestern war die offizielle Vorstellung der neuen Sportkluft, und die Sponsoren ließen es sich natürlich nicht nehmen, "ihren" Mannschaften viel Erfolg zu wünschen.

Friedrich Ewald, Vorstandssprecher der Volksbank Neckar-Bergstraße und selbst Mitglied im TCS, hält es für wichtig, Sport und Kultur so weit wie möglich zu fördern, und: "Sportliche Erfolge werden mit einer Extra-Zuwendung belohnt", motivierte der Banker die Mannschaft.

Die Sportsets der Marke "Topspin" sind relativ schlicht gehalten. T-Shirt und Trainingsjacke sind weiß und mit dunkelblauen Ziernähten versehen.

Jeder Spieler besitzt zudem eine lange und eine kurze Sporthose. Neben den Sponsoren hat auch jedes Mannschaftsmitglied einen "symbolischen Beitrag" zu den Sets dazugegeben: "Was nichts kostet, ist auch nichts wert", bringt Kassenwart Günter Lang die Gründe für die Beteiligung der Spieler an den Kosten auf den Punkt.

Sponsoren seien aber nicht nur für Turniermannschaften wichtig. Auch der ganz normale Betrieb sei auf sie angewiesen, so der Kassenwart. Durch das Engagement der Förderer haben die Teams jetzt nicht nur eine einheitliche Garderobe, wenn sie bei Spielen auftreten; der Vorstand des TCS erhofft sich dadurch auch noch mehr Motivation, noch mehr guten Sport und somit ein größeres Interesse beim Publikum.

"Heute spielt die Erste Mannschaft gegen Bruchsal, und die haben die Nummer 280 der Weltrangliste in ihrem Team", berichtete Sportwart Karl-Heinz Holz vor der Oberliga-Partie auf eigenem Platz. Dass sich Tennis von der Krise nach Boris Becker erholt, merkt der Verein auch an den Neuanmeldungen. 42 neue Mitglieder hat der TCS im ersten Quartal 2007 hinzugewonnen. Dazu tragen sicher auch die Herrenmannschaften bei.

Nach etwa der Hälfte der Spiele in dieser Saison hat die Dritte Mannschaft, die in der Kreisklasse spielt, erst eine Partie verloren und Chancen auf den Aufstieg. Die "Herren 2" sind erst letztes Jahr in die Zweite Bezirksliga aufgestiegen und halten sich ebenso wie die "Herren 1" im guten Mittelfeld, zog Karl-Heinz Holz eine zufriedene Zwischenbilanz.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Der Goldene Hirsch liefert jetzt - anklicken, bestelle und liefern lassen ...

Der Goldene Hirsch liefert jetzt!

Anklicken, bestellen und liefern lassen ...