14.10.2010

Einkaufen mit dem "Schriesemer Strahler"

Von Carsten Blaue

Schriesheim. Ideen gab es viele, wie Schriesheims neuer Einkaufsgutschein heißen könnte. Genau 108 Namen schlugen die Bürger vor. Darunter die niedlichen Benennungen "Gutschi", "Strahli" und "Shoppi Schriese", die soliden aber langweiligen Bezeichnungen "Burgtaler" oder "Genießer-Gutschein", sowie auch geradezu Lyrisches wie "Gut sein", "Schniefperle", "Glückstropfen", "Lichtblick" oder "Strahlenburger Flocken". Schwierig bis hin zur Anti-Werbung wären sicherlich auch Namensideen gewesen wie "Drachenbalken", "Schriesheimer Knöllchen" oder "Kleinstadtgutschein". Wie Perlwein klingen die Vorschläge "Schriesschecko", "Schrieso" oder "Schrieseuro". Und so entschied sich die Jury für den Namen "Schriesemer Strahler".

So wird er also heißen, der neue Einkaufsgutschein im Wert von zehn Euro, der am ersten Adventswochenende, genauer gesagt am Samstag, 27. November, in der Stadt eingeführt werden soll - begleitet von einer Info- und Werbeaktion von BDS und Stadt. Bisher machen 34 Geschäfte und Betriebe bei der Gutschein-Initiative mit (siehe Kasten). Eigentlich lief die Anmeldefrist am vergangenen Freitag ab. Doch aufgrund der großen Resonanz seien die Anmeldungen weiterer Geschäfte auf jeden Fall noch bis Anfang November möglich, so Wirtschaftsförderer Torsten Filsinger. Gemeinsam mit Horst Kolb und Doris Miech vom BDS, mit Bürgermeister Hansjörg Höfer, Sebastian Cuny von der Agentur image3, die den Gutschein realisiert, sowie Marie-Luise Edelmann als Vertreterin der Geschäftsleute selbst hatte Filsinger die Benennung für den Einkaufsgutschein gestern Mittag im Rathaus unter allen Einsendungen ausgesucht.

Mehr lesen Sie in der RNZ-Druckausgabe vom 12.10.10

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Der Goldene Hirsch liefert jetzt - anklicken, bestelle und liefern lassen ...

Der Goldene Hirsch liefert jetzt!

Anklicken, bestellen und liefern lassen ...