02.06.2011

Durch „YouScan" wissen, was man kauft

Schriesheim. (nip) Sollte man beim Einkaufen nicht lieber genau wissen, was man kauft? Eine Frage, mit der sich Maximilian Epp, Patrick Scholz, Markus Schäfers und Georg Pranner beschäftigten und die Antwort praktisch umsetzten: Die vier Zwölftklässler am Kurpfalz-Gymnasium (KGS) bauten "YouScan – weil ich’s wissen will", einen Lebensmittelscanner für Supermärkte, der auf Knopfdruck über den Barcode umfassende Informationen über ein beliebiges Produkt liefert. Was ist drin an Inhaltsstoffen, wo kommt es her und was könnte dazu passen? Ein Traum, der keiner bleiben muss, denn "YouScan" funktioniert. "Für zehn Produkte", fügt Markus an. Das Quartett bewarb sich mit dieser Idee um einen Sieg bei "business@school", einem bundesweiten Schulprojekt der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group (BCG). Dabei geht es um die Entwicklung eigener Geschäftsideen, die von einer prominent besetzten Wirtschaftsjury bewertet werden. Die Gewinnerteams der teilnehmenden Gymnasien traten nun beim Regionalfinale am Kurpfalz-Gymnasium gegeneinander an. "So viel können wir schon verraten – die Schriesheimer sind in die Hauptrunde gekommen", hieß es von Seiten der Unternehmensberatung.

"Big Business" im Klassenzimmer: Wer liefert den besten Businessplan aus der Schulbank heraus? Die Vier von der Bergstraße waren dick im Geschäft. Ihre Konzeption und Präsentation beeindruckte die Jury derart, dass es am Ende für einen zweiten Platz im Vorentscheid reichte. Das Gewinnerteam kam aus Mosbach vom Auguste-Pattberg-Gymnasium. Es setzte sich mit "SplashGuard" durch, einer modischen Ordnertasche, die vor Wind und Wetter schützt. Die sechs Mosbacher lösten mit ihrem Sieg auch gleich das Ticket für die Teilnahme am Europafinale des Wettbewerbs, das am 6. Juni in München stattfindet. Dort treffen sie auf sieben weitere Regionalsieger, die den Vorentscheid in ihrer Region gewannen. Für die Schriesheimer kein Grund zur Enttäuschung.

Zehn Monate liegen hinter ihnen, in denen sie sich intensiv mit dem Thema "Wirtschaft" befassten. Angefangen von der Recherche bei großen Unternehmen, in ihrem Fall der Reiseanbieter "TUI-Travel", dem Schnuppern in regionalen Firmen wie hier TOWER electronic systems in Dossenheim und der Entwicklung eines eigenen Businessplans bis hin zur Wirtschaftsreife. "Wir hatten Kreditgespräche und schrieben Märkte an", schildert Georg. Interesse von Supermärkten an "YouScan" sei da, meinen die Oberstufenschüler.

Ausschlaggebend für ihre Wahl sei eine Themenwoche "Gesundheit" im ZDF gewesen, erklärt Maximilian. Georg nickt: "Gesundheit ist ein wichtiges Thema, das alle betrifft." Sie alle loben die Begleitung und Betreuung durch Boston Consulting. Zudem übernahmen Schüler der Stufe über ihnen eine Art Patenschaft für den Wirtschaftsnachwuchs.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung