11.11.2013

Schriesheim: Vier Einsätze in zwei Tagen

Schriesheim. (cab) Öl, Farbe, ein medizinischer Notfall und ein Baum auf einer Stromleitung machten der Feuerwehr am Freitag und am Samstag Arbeit.

Vorgestern "entsorgte" ein "unfreundlicher Zeitgenosse" laut Feuerwehrangaben seine Farbreste illegal auf dem Festplatz, nachdem er diese nicht am Schadstoffmobil hatte abgeben können. Danach verschwand der Übeltäter. Die Kameraden streuten die Verunreinigung ab und entfernten die Farbe.

Schon am Freitag hatten sie gut zu tun. Die Meldung des ersten Einsatzes an diesem Tag ging um 10.59 Uhr ein. Der Rettungsdienst wurde zu einem medizinischen Notfall in der Bahnhofstraße gerufen. Der Notarzt kam mit Rettungshubschrauber, der auf dem Festplatz landete. Von der Feuerwehr wurde die Besatzung an die Einsatzstelle gefahren und der Start sowie die Landung von "Christoph 53" abgesichert.

Der nächste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten: Gegen 13 Uhr wurde im Bereich Talstraße/ Strahlenberger Straße eine Ölverunreinigung gemeldet, doch vor Ort fanden die Kameraden nichts. Bei der Meldung nur wenige Minuten später handelte es sich allerdings nicht um einen falschen Alarm. Ein Baum auf einer Stromleitung wurde in Altenbachs Hostackerweg gemeldet. Hierzu wurden die Abteilungen Altenbach und Stadt von der Leitstelle alarmiert.

Die Erkundung ergab, dass ein Baum umgestürzt und auf eine Hausanschlussleitung gefallen war. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und informierte die EnBW als Stromversorger. Dieser entfernte mit Unterstützung der Feuerwehr den Baum von der Leitung.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung