07.02.2018

Schriesheim: Frost richtete wenig Schaden an

Obst- und Gartenbauverein blickte auf das Jahr 2017 zurück

Schriesheim. (kaz) "Wir sind mal wieder mit einem blauen Auge davongekommen", sagt der Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins, Thomas Buchwald, und meint damit den Frost im April 2017, der in Schriesheim nur geringen Schaden angerichtet hat. Zum Verein mit derzeit 283 Mitgliedern gehören seinen Worten nach ohnehin ausschließlich Hobbygärtner, die ihr Obst und Gemüse vorwiegend für den Eigenbedarf anbauen.

Erfreut ist Buchwald über die zahlreichen Neueintritte - im vergangenen Jahr waren es 37. Das war auch das Jahr, in dem der Verein sein 90-jähriges Bestehen feierte und aus diesem Anlass im Mai einen großen Jubiläumsabend im Zehntkeller veranstaltete.

Die Jahreshauptversammlung im Katholischen Gemeindesaal war mit 105 Gästen gut besucht. Dies lag auch daran, dass es bei der Tombola tolle Preise zu gewinnen gab. Bei einer Sonderverlosung war ein Reisegutschein im Wert von 300 Euro der Hauptgewinn. Mit dem Obst- und Gartenbauverein auf Reisen zu gehen, ist ein Angebot, das schnell ausgebucht ist. Dieses Jahr ist der Gardasee samt Ausflug nach Verona das Ziel. Für die Fahrt vom 23. bis zum 27. August (Mittwoch bis Montag) sind nur noch wenige Plätze frei.

Eine Tageslehrfahrt ist für Samstag, 23. Juni, geplant. Auf dem Programm stehen der Besuch eines Betriebs in Alzey, in dem Wildkräuter angebaut werden, sowie ein Aufenthalt im Freilichtmuseum Lauresham in Lorsch, in dem das Leben auf einem Herrenhof der Karolingerzeit lebendig wird.

Auch diese Tour mit Einkehr ist so gut wie ausgebucht. Was bringt 2018 sonst noch? Natürlich wieder die Teilnahme am Mathaisemarkt-Umzug, bei dem der Obst- und Gartenbauverein für die "Spargelstadt" Lampertheim antreten wird - schließlich sind die "Zehntgemeinden" das Motto.

Schon am Sonntag, 18. Februar, ist der Obst- und Gartenbauverein Schriesheim Ausrichter der Bezirksversammlung. Dort geht des dann unter anderem um das Streuobstwiesen-Programm entlang der badischen Bergstraße unter Regie von "Ilek". Das ist die Abkürzung für "Integriertes Ländliches Entwicklungskonzept". Bei der Jahreshauptversammlung ging ein Dankeschön an die örtliche Volksbank, die die Arbeit des Vereins mit großzügigen Spenden unterstützt.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

11. Schriesheimer Weihnachtsdorf

11. Schriesheimer Weihnachtsdorf