22.02.2018

Schriesheim: Lkw rangierte drei Stunden lang

Der 51-jährige Fahrer eines Sattelzuges hat die Schriesheimer Polizei am Mittwochvormittag in Atem gehalten

Schriesheim. (RNZ) Weil er sich vor Ort nicht auskannte, fuhr ein 51-jähriger Sattelzugfahrer am Mittwochvormittag gegen 9.40 Uhr durch die engen Straßen der Altstadt bis hin zur Bahnhofstraße. Hier wurde die Weiterfahrt wegen geparkter Autos endgültig verhindert.

Da die Fahrzeughalter nicht erreicht werden konnten, ging es zunächst nur noch in eine Richtung: rückwärts. Drei Stunden lang halfen Beamte des Polizeipostens und des Kommunalen Ordnungsdienstes dem Fahrer auf geeignete Straßen zurückzukehren.

Bei einem der unzähligen Rangiervorgänge wurden ein Zaun und der Rohrständer eines Straßenschildes beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf etwa 200 Euro.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung