14.05.2018

CDU empfing Bürger auf dem Obsthof

CDU empfing Bürger auf dem ObsthofChristdemokraten feierten auf dem Gelände von Karlheinz Spieß ein Familien- und Muttertagsfest - Hof hat neue Außenverkaufsstelle

Die Christdemokraten hatten sich mit dem Aussiedlerhof Spieß eine strategisch günstige Stelle zum Feiern ausgesucht. Vorsitzende Christiane Haase (2.v.l.) sowie Hofinhaber und Altstadtrat Karlheinz Spieß (4.v.l.) hatten gut lachen. Ebenso wie Bundestagsabgeordneter Karl A. Lamers (4.v.r.). Foto: Dorn

Von Philipp Weber

Schriesheim. Wer am gestrigen Sonntag im Westen Schriesheims Fahrrad fuhr oder spazieren ging, konnte das Familien- und Muttertagsfest der CDU kaum übersehen: Die Christdemokraten richteten ihr Fest auf dem Obsthof von Altstadtrat Karlheinz Spieß aus. Der Betrieb liegt bekanntlich genau vor der Brücke, über die Radfahrer wie Fußgänger die A 5 überqueren können. So kam auch ein junges Elternpaar quasi zufällig an Hof und Fest vorbei - und blieb: "Wir sind hier mit unseren Zwergen vorbeigelaufen und dachten: ,Das sieht ja nett aus’. Und mit Hüpfburg, Ponyreiten und Luftballon-Kunst ist ja auch für die Kinder viel geboten", so der junge Familienvater gegenüber der RNZ.

Christiane Haase, seit Februar Vorsitzende der Schriesheimer Christdemokraten, hat hinter der Kuchentheke Position bezogen. "Wir haben 2014, im Jahr der letzten Kommunalwahl, unser letztes Fest an diesem Ort veranstaltet", erzählt sie: "Dieses Jahr wollten wir wieder mal etwas für Familien machen - und der Aussiedlerhof bot sich an." Ihr Dank gilt übrigens auch dem Nachbarbetrieb, dem Reithof von Mathias Heberle.

So haben es die Christdemokraten gestern tatsächlich geschafft, ein kleines Straßenfest-Angebot auf den Bauernhof zu bekommen. Die Metzgerei Forschner bietet Pommes, Gegrilltes sowie Wildragout mit Spätzle an. Am Getränkestand gibt es WG-Weine und frisch gezapftes Bier. An den Tischgarnituren haben bis zu 150 Gäste Platz.

"Die CDU-Ratsfraktion ist vollzählig", berichtet Haase stolz. Die Stadträte stünden bei solchen Gelegenheiten gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Und dann gibt es noch einen Politiker, auf den bei Veranstaltungen wie diesen immer Verlass ist: CDU-Bundestags-Abgeordneter Karl A. Lamers. Er kommt gleich zur Eröffnung um 11 Uhr und hört sich unter den Schriesheimer Christdemokraten um.

Für den Geschmack von Hof-Inhaber Karlheinz Spieß hätten es um kurz vor 12 Uhr aber schon durchaus ein paar Gäste mehr sein können: "Vielleicht sind die Mütter noch nicht soweit, und die Väter trauen sich um diese Zeit noch nicht so richtig raus", mutmaßt er halb im Spaß. Er und Parteichefin Haase rechnen aber noch mit Zulauf: "Erfahrungsgemäß geht es an Feiertagen wie diesem erst in den Nachmittagsstunden so richtig los", sagt Haase.

Er habe seinen Hof aber sehr gerne zur Verfügung gestellt, sagt wiederum Spieß: "Schließlich war ich zehn Jahre lang Stadtrat für die CDU, seit 20 Jahren bin ich Parteimitglied." Außerdem ist Spieß im stellvertretender Vorstandschef der Winzergenossenschaft Schriesheim (WG) - und stolzer Inhaber des Obst- und Weinbaubetriebs. Er nutzt die Gelegenheit, um eine Neuerung vorzustellen. Am Rand des Hofs, direkt am Rad- und Fußweg in Richtung Ladenburg, hat er ein Holzhäuschen aufgebaut. Wer vorbeikommt, kann sich hier per Selbstbedienung frisches Obst aus der Umgebung mitnehmen und das Geld dafür hinterlegen. An einem Tag mit perfektem Fahrrad-Wetter müssten eigentlich noch ziemlich viele Leute kommen.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung