24.09.2018

"ideenReich": Schriesheimer Silhouette als Souvenir

"ideenReich": Schriesheimer Silhouette als SouvenirDrei in eins - Sie kann in Briefen verschickt werden

Schriesheim. (capa) Wenn Touristen die Stadt besuchen, tun sie dies meist wegen der Atmosphäre in der Altstadt und der Strahlenburg. Aber Schriesheim hat mit über 70 Vereinen, dem Mathaisemarkt, dem Besucherbergwerk Anna Elisabeth, den Schulen deutlich mehr zu bieten. Das dachte sich zumindest Rainer Näher, Inhaber des Geschäfts "ideenReich" in der Heidelberger Straße.

"Wir haben uns Gedanken gemacht: Was kann man Tolles erfinden oder produzieren, womit sich die Schriesheimer identifizieren können?", sagte Näher bei der Vorstellung seines neuen Produkts, aus dem er am verkaufsoffenen Sonntag am Straßenfest noch ein Geheimnis gemacht hatte.

Die Sehenswürdigkeiten der Stadt lagen dafür am nächsten, und so trug Näher die Wichtigsten zusammen. Es entstand die Silhouette der Stadt, wobei die Strahlenburg den höchsten Punkt darstellt.

Beim Brainstorming mit seinem Team reifte dann die Idee eines Streifens aus Metall, den Näher bei einer Fachfirma im Ausland in Auftrag gab. Bei der Produktpräsentation am Donnerstagabend erklärte er schließlich die vielseitigen Verwendungsmöglichkeiten der ästhetischen Konturen: Die Silhouette kann als Schlüsselbrett, als Postkarte oder als Teelicht in Szene gesetzt werden.

Der Metallstreifen lässt sich durch eine Magnetvorrichtung ganz leicht an dem Schlüsselbrett befestigen, das ebenfalls im "ideenReich" erhältlich ist. Die Schlüssel können dann in einen Schlitz darunter geklemmt werden. Für die Teelicht-Variante ist ein kleiner Bausatz gefragt - ebenfalls in Nähers Geschäft erhältlich.

Durch die Flexibilität des Metalls lässt sich die Silhouette leicht in die Kerbe des Teelichthalters einsetzen. Das Kerzenlicht wirft anschließend das Alte Rathaus, Gleitschirmflieger oder das Schriesheimer Wappen als Schatten an die Wand. Ein Miniatur-Schriesheim für zuhause, wobei den meisten etwas am rechten Rand auffallen sollte. Da ist nicht etwa der schiefe Turm von Pisa oder ein unbekanntes Bauwerk aus Schriesheim abgebildet, sondern der "Tour Fenestrelle" aus der Partnerstadt Uzès.

"Die Silhouette lässt sich als Brief für 70 Cent an Freunde oder Weggezogene verschicken. Das war uns wichtig, dass das Gewicht nicht die 20 Gramm überschreitet", sagte Näher. Der Vorsitzende des örtlichen Bunds der Selbstständigen, Rolf W. Edelmann, zeigte sich begeistert von dem neuen Souvenir, das sich als drittes Produkt für Besucher neben den Schriesheimer Schutzengel, den Strahlenburgnudeln und den Kaffeesorten "Ritter von Strahl" und "Käthchen von Heilbronn" einreiht.

"Ich bin stolz darauf, dass es jemanden mit so einem Ideenreichtum gibt. Jetzt kann man etwas aus Schriesheim mitnehmen, was dauerhaft ist", sagte Edelmann. Bürgermeister Hansjörg Höfer entdeckte direkt die ersten bekannten Konturen, die künftig auch einen Platz in seinem Arbeitszimmer im Rathaus finden sollen. Ab sofort ist die Silhouette für 7,95 Euro im "ideenReich" in der Heidelberger Straße 26 erhältlich. Eine detaillierte Beschreibung gibt es hier auch zum Herunterladen.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

11. Schriesheimer Weihnachtsdorf

11. Schriesheimer Weihnachtsdorf