02.01.2019

Spiegel fallen der Silvesternacht zum Opfer

Unbekannte schlagen mehrere Außenspiegel ab - Sie wurden beobachtet

Schriesheim. (pol/mare) War es vorsätzlicher Vandalismus oder dem Treiben der Silvesternacht geschuldet? Jedenfalls haben Unbekannte in Schriesheim in der Nacht auf Dienstag an mehreren geparkten Fahrzeugen die Spiegel abgetreten. Eine Besitzerin verständigte kurz vor vier Uhr die Polizei, da Unbekannte an ihrem Fahrzeug, das sie in der St.-Wolfgang-Straße abgestellt hatte, der Spiegel auf der Fahrerseite abgetreten worden war. Ein anderer Mann hatte kurz zuvor beobachtet, wie ein Mann mit einer langen Stange auf die Außenspiegel der geparkten Autos einschlug.

Als die Polizei die Gegend absuchte, stellten die Beamten fest, dass am Bahnhof Schriesheim, in der Schillerstraße, in der Straße "Passein" sowie in der St.-Wolfgang-Straße an insgesamt zwölf Fahrzeugen die Spiegel auf der Fahrer- oder Beifahrer-Seite beschädigt worden waren.

Der Täter soll sich nach bisherigen Erkenntnissen in Begleitung eines anderen Mannes befunden haben und wird wie folgt beschrieben: etwa 20 bis 25 Jahre alt, 1,80 Meter groß, sehr agil, nicht alkoholisiert. Er trug eine Kapuze mit Camouflage-Muster über dem Kopf.

Wer noch etwas bemerkt hat, kann sich an die Polizei wenden. Rufnummer: 06201/10030.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung