23.01.2019

Bergstraße: Das läuft alles ab beim Blütenwegfest

Vierte Auflage am 14. April am Südlichen Abschnitt zwischen Großsachsen und Dossenheim

Bergstraße. (RNZ) Wenn es ein Fest gibt, das in den letzten Jahren so richtig aufgebrochen ist wie eine Knospe am Ast bei der ersten warmen Frühlingssonne - dann ist es das "Blütenwegfest". In den vergangenen Jahren, als es um den mittleren Abschnitt des Blütenweges zwischen Großsachsen und Weinheim ging, dann um den "Nord-Ast" von Sulzbach nach Laudenbach, waren einige Tausend Menschen auf den Beinen. Spätestens da war klar, dass es jedes Jahr einen besonderen Blickwinkel auf den Blütenweg geben sollte - jenes Vorzeigeprojekt für eine blühende Bergstraße.

Am 14. April ist es wieder soweit: Dann findet das vierte "Blütenwegfest" statt. Die Planung läuft auf Hochtouren, und alle Beteiligten freuen sich bereits jetzt auf ein buntes Fest zur Obstblüte. Diesmal wird entlang des südlichen Blütenwegs, im Abschnitt von Großsachsen über Leutershausen und Schriesheim bis nach Dossenheim, gefeiert. Die Besucher können wieder die gesamte Veranstaltungsstrecke oder nur einen Teil davon erwandern. Ebenso kann man von Nord nach Süd oder von Süd nach Nord wandern. Der Zeitpunkt ist bewusst so gewählt, dass an jenem Sonntag mit etwas Glück die Kirschbäume in voller Blüte stehen.

Die Vorbereitungen beim ILEK-Management und bei den vielen ehrenamtlichen Akteuren sind in vollem Gange. Es wird wieder ein beachtliches Angebot geben, und von allem ist etwas dabei: Essen, Trinken, regionale Produkte, Infos zu Natur, Obst- Wein- und Gartenbau, Kultur und Bürger-Engagement: alles für natur- und heimatverbundene Menschen.

Und für Kinder werden wieder spezielle Angebote bereitgehalten. Ein Gewinnspiel mit aufregenden Preisen für alle - nach dem Motto "Blüten sammeln und gewinnen!" - wird das "Blütenwegfest" abrunden.

Am Veranstaltungstag wird zudem wieder ein kostenloser Shuttle-Service mit Gelenkbussen entlang der Veranstaltungsstrecke mit folgenden Haltepunkten angeboten: Großsachsen Bahnhof (Ortsmitte), Großsachsen Süd, Leutershausen Bahnhof, Leutershausen Hilfeleistungszentrum, Schriesheim Rathaus, Dossenheim Kaufland-Parkplatz und Dossenheim Nord. Über die Anbindung des Shuttles an die RNV-Bahnlinie 5 besteht direkter Anschluss nach Weinheim und Heidelberg sowie an das Streckennetz der Deutschen Bahn und des Busverkehrs.

Der Blütenweg ist ein anspruchsvoller Wanderweg. Er ist durch Querverbindungen mit dem Burgensteig zu einem Netz verknüpft, das attraktive Rundtouren und den Wechsel zwischen beiden Wegen mit Einbindung der Veranstaltungsstrecke ermöglicht.

Der neue Blütenweg ist die Hauptentwicklungsachse des ILEK-Projekts "Blühende Badische Bergstraße". Zu diesem Projekt haben sich die Städte und Gemeinden Laudenbach, Hemsbach, Weinheim, Hirschberg, Schriesheim und Dossenheim zusammengeschlossen, um die Kulturlandschaft an der Bergstraße zu bewahren und positive Impulse für Tourismus und Erholung zu setzen. Dem Wanderer wird nicht entgehen, dass bereits an vielen Stellen Maßnahmen zur Landschaftspflege ergriffen werden. Diese Projekte werden im Rahmen des Blütenwegfests näher vorgestellt.

Info: Informationen zum Veranstaltungsprogramm mit Übersichtsplan, zu Shuttle-Dienst und ÖPNV-Verbindungen, Parkmöglichkeiten und Hintergründen unter: www.ilek-bergstrasse.de

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung