21.03.2019

Schriesheim/Lampenhain: Wieder toter Hund im Wald gefunden

Schriesheim/Lampenhain: Wieder toter Hund im Wald gefundenNur wenige Kilometer von dort entfernt, wo jüngst zwei Hundeleichen gefunden wurden - Tierrettung hofft auf Hinweise

Diese Foto veröffentlichte die Tierrettung auf ihrer Facebook-Seite. Foto: Tierrettung Rhein-Neckar

Schriesheim/Heiligkreuzsteinach-Lampenhain. (rnz/mare) Nachdem in einem Waldstück bei Schriesheim vor wenigen Tagen zwei tote Hunde gefunden worden waren, ist nun eine dritte Tierleiche aufgetaucht. Im Wald im Heiligkreuzsteinacher Ortsteil Lampenhain - unweit von Schriesheim - wurde erneut ein toter Hund gefunden. Die Berufstierrettung Rhein-Neckar postete die Nachricht auf ihrer Facebook-Seite.

Es handele sich um einen schwarzen, mittelgroßen Rüden. Auch dieser sei unkastriert und ohne jegliche Kennzeichnung gewesen. Der Fundort liege nur rund zwei Kilometer von der Stelle entfernt, an dem die anderen beiden Hundeleichen gefunden worden waren. Darum ist ein Zusammenhang möglich.

Auch die nun gefundene Hundeleiche werde obduziert, um die Todesursache festzustellen.

Die Tierrettung bittet indes die Bevölkerung um Mithilfe, um der Sache auf den Grund zu gehen. Wer etwas dazu sagen kann, kann sich bei der Polizeidienststelle Neckargemünd, Telefon 06223/92540, oder der Tierrettung direkt, Telefon 0176/69158581, melden.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung