27.07.2019

Stadt kauft sich Flächen

Neuordnung des Schriesheimer Sportareals schreitet voran

Schriesheim. (web) Der Beschluss an sich war eher simpel, die Hintergründe jedoch hoch komplex: Der Gemeinderat der Stadt Schriesheim hat einstimmig beschlossen, ein Straßengrundstück, Parkplätze sowie eine Böschung in dem "Hallengebiet" an der Ladenburger Straße von der Evangelischen Stiftung Pflege Schönau zu erwerben. Der Kauf schlägt mit rund 119.000 Euro zu Buche. Hinzu kommen Vermessungs- und Notarkosten.

Bisher war die Evangelische Stiftung Pflege Schönau hier so aufgetreten, wie man sie in Gemeindeverwaltungen kennt: als Erbbaurechtsgeberin. Mit dem nun abgeschlossenen Kauf kann die Stadt Schriesheim vor allem die Straßenflächen rechtssicher nutzen, gesichert ist zudem die Erschließung der angrenzenden Gebäude.

Der Flächenkauf ist nur ein Puzzleteil innerhalb eines großen Verfahrens, mit dessen Hilfe die rechtlichen Verhältnisse in dem betroffenen Gebiet neu geordnet werden sollen. Auf der 27.048 Quadratmeter großen Fläche befinden sich Sporthallen, ein Fitnessstudio, ein Kindergarten sowie eine Tennishalle samt Wohnung und Gaststätte. Neben Stiftung und Stadt gibt es weitere Beteiligte, mit zum Teil verschiedenen Interessen. Das Recht muss hier neu geordnet werden, um es an die tatsächlichen Verhältnisse anzupassen - und weil im Haftungsfall sonst wohl alle in einem Boot säßen. Ob schuldig oder nicht.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung