17.02.2020

Erneut Ärger durch dreiste Falschparker Mehrere Autos blockierten die Strahlenberger Straße und die Rettungszufahrt z

Erneut Ärger durch dreiste Falschparker Mehrere Autos blockierten die Strahlenberger Straße und die Rettungszufahrt z

Mehrere Autos blockierten die Strahlenberger Straße und die Rettungszufahrt zum Steinbruch

Zwei Autos waren direkt vor dem umgestürzten Baum geparkt. Foto: FFW

Schriesheim. (fjm) Falschparker haben die Freiwillige Feuerwehr Schriesheim erneut bei einem Einsatz behindert. Als die Einsatzkräfte am Sonntag um 14.32 Uhr wegen eines umgestürzten Baums in die Strahlenberger Straße gerufen wurden, blockierten nach Angaben von Kommandant Oliver Scherer mehrere Autos die Zufahrt. "Besonders dreist waren zwei Autofahrer, die ihr Fahrzeug mitten auf der Strahlenberger Straße direkt vor dem umgestürzten Baum abgestellt haben, um dann spazieren zu gehen", so Scherer.

Da sowohl die Strahlenberger Straße als auch die Rettungszufahrt zum Steinbruch "massiv" zugeparkt waren, riefen die Einsatzkräfte die Polizei – mit dem Ergebnis, dass mehrere Autos abgeschleppt wurden. "Die übrigen Fahrzeuge, auch in der Rettungszufahrt, erhielten Strafzettel", sagte Scherer.

Erst danach konnte die Feuerwehr den Baum mit der Hilfe eines Forst-Mitarbeiters von der Straße entfernen. Nach drei Stunden war der Einsatz beendet.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung