14.05.2020

Second-Hand-Laden des DRK wird schließen

Second-Hand-Laden des DRK wird schließen

Aus zum Jahresende - Mietvertrag gekündigt

Im Moment hat der Secondhand-Laden geschlossen, nun wurde ihm gekündigt. Foto: Dorn

Das kleine Geschäft war Ende 2014 zusammen mit dem Tafel-Angebot eröffnet worden und bei vielen Schriesheimern sehr beliebt – wegen seiner günstigen Preise, der großen Auswahl und der freundlichen Beratung, gerade von Leiterin Margret Rapp.

Im Moment hat der Laden sowieso geschlossen – wegen Corona. Denn viele der ehrenamtlichen Verkäufer sind Senioren – viele kommen vom ASS – und gehören damit der Risikogruppe an. Wann wieder geöffnet wird, sei im Moment nicht absehbar. Allerdings ist Mitsch weiter daran interessiert, ein ähnliches Angebot in Schriesheim an anderer Stelle zu etablieren.

Von einer Kombination aus bestehendem Secondhand- und geplantem Tafelladen hält er nichts: Die meisten Ladenlokale, die sich das DRK leisten könne, seien dafür zu klein und die Sortimente zu unterschiedlich.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung