29.05.2020

Bald Tempo 30 auf der B3?

Stadt muss die Auflagen des europaweiten Lärmaktionsplanes umsetzen

Schriesheim. (hö) Geht es nach der Stadtverwaltung, könnte bald auf der Bundesstraße B3 innerhalb Schriesheims Tempo 30 gelten. Das beschloss am Mittwochabend bei zwei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen der Gemeinderat.

Der Grund: Die Stadt muss die Auflagen des europaweiten Lärmaktionsplanes umsetzen – und eine der wichtigsten Geräuschquellen ist nun mal der Verkehr. Fast alle Räte waren sich darin einig, dass eine Geschwindigkeitsreduktion auch zu weniger Lärm führen würde: "Wir wollen nicht die Autofahrer einschränken, wir wollen die Bürger vor Lärm schützen", sagte Michael Mittelstädt (CDU).

Es gibt allerdings zwei Fragen: Erstens, wer das kontrolliert, denn, so Lilly Breitenreicher: "Gerast wird auch bei Tempo 30." Und zweitens: Was sagt die Verkehrsbehörde, also der Kreis, dazu? Eine Kreissprecherin sagte auf RNZ-Anfrage, das würde dann entschieden, wenn die Stadt auf den Kreis zukomme.

Weitere Maßnahmen für weniger Lärm, so Sebastian Cuny (SPD), der die Idee für das Anti-Lärm-Paket hatte, sind Tempo 20 und Flüsterasphalt auf der Talstraße. Aber das soll erst diskutiert werden, wenn deren Sanierung bevorsteht.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung

Der Goldene Hirsch liefert jetzt - anklicken, bestelle und liefern lassen ...

Der Goldene Hirsch liefert jetzt!

Anklicken, bestellen und liefern lassen ...