26.11.2020

Rätsel um Adventskränze beim"Teutsch-Wingert"

Fund bei einer Wanderung an einer Ruhebank unterhalb des Teutsch-Wingerts

Hirschberg/Schriesheim. (hil) Dieser Tage wurden die Spaziergänger an der Sitzbank unterhalb des "Teutsch-Wingerts" mit etwas ganz Besonderem überrascht. Auf der Ruhebank lagen vier selbst gebastelte Adventskränze aus Naturmaterialien. Mittendrin steckte eine kleine, weiße Tüte mit dem Hinweis, dass die Bastlerin dieser kleinen Adventskränze um eine kleine Spende bitte. "Das ist bestimmt das Werk einer obdachlosen Frau, die hier im Wald ihr Lager hat", vermutete ein Wandersmann. Ob das stimmt oder jemand anderes die Kränze dorthin gelegt hat, ist ungewiss.

Derzeit sind zahlreiche Wanderer in Hirschberg unterwegs. Oben am 1. Kehrrang in Leutershausen herrscht Hochbetrieb: Viele starten von hier aus zu kurzen oder auch längeren Touren durch den Herbstwald. So lässt sich beispielsweise auf dem Kornbuckelweg die Sonne genießen. Unterhalb, am "Teutsch-Wingert", steht eine Holzbank des Odenwaldklubs zum Ausruhen, der Blick über die Rheinebene ist herrlich.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung