07.12.2020

Rinder mit Essensresten gefüttert - Ein Tier verendet

Unbekannte warfen Obst und Gemüse auf Viehweise. Womöglich war es gut gemeint, aber für Hochlandrinder kann das tödlich sein.

Schriesheim. (pol/mare) Unbekannte haben Rinder beim Ursenbacher Hof mit Essensresten gefüttert. Ein Tier ist dabei gestorben, wie die Polizei mitteilt.

Zwischen Samstag und Sonntag, 7 bis 10 Uhr, warfen die Unbekannte Obst und Gemüse auf eine Viehweide, welche von Hochlandrindern beweidet wird. Unter den Lebensmitteln waren auch solche, welche beim Verzehr für die Rinder tödlich sein können.

Bereits vor einigen Wochen ist eines der Rinder verendet. Das Füttern der Tiere ist von den Unbekannten womöglich gut gemeint, sollte jedoch tunlichst unterlassen werden.

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf diejenigen geben können, welche die Tiere gefüttert haben, bittet die Polizei, sich unter der Telefonnummer 06203/61301 beim Polizeiposten Schriesheim zu melden.

Copyright (c) rnz-online

Autor: Rhein-Neckar-Zeitung